Samstag, 21. April 2018

Allitzspitze (Litzner), 3206 m (Westanstieg)

Eindrucksvolle Skitour im Matschertal

Prachtvolles Panorama am Gipfel des Litzner


Allitzspitze, 3206 m

Die Allitzspitz (auch Litzner Spitze), ein einsamer, prächtiger Aussichtsberg, liegt im Obervinschgau. Er ist Teil des Saldurkammes und sowohl von Laas/Tanas als auch vom Matschertal aus erreichbar.  Die Skitour führt durch eine unberührte Landschaft, über schöne Hänge und steile Passagen und bietet vor allem im Frühjahr eine wunderbare Firnabfahrt. Die Blicke am Gipfel sind fantastisch - sie reichen hin zu Sesvenna und Silvretta, zu Weißkugel, Dreigestirn und Laaser Berge.

Vom Parkplatz geht es über den langen Forstweg zu dessen Ende (2040 m). Hier halten wir uns rechts, überqueren den Remsbach, ziehen links zu einer kleinen Wiese und erreichen bald schräg rechts die Waldgrenze und den Unteren Remsboden. Es geht an der Kleinen Remshütte (2278 m) vorbei in den Oberen Remsboden, zum Beginn einer Rinne (2420 m) und durch diese weiter empor. In einem Rechtsbogen erreichen wir das Haupttal, ziehen nach Osten, halten uns auf 2750 m leicht links und gelangen auf einen Sattel (2780 m). Von hier spuren in einen Kessel und steigen links über einen steilen Hang auf eine Schulter (2950 m). Nun spitzen wir rechts einen Steilhang empor in flacheres Gelände, erreichen den Gipfelhang und über ihn die Allitzspitze (auch Litzner) auf 3206 m. Hier - am Eisenkreuz - empfängt uns ein fantastisches Panorama über Südtirols Berge. Wir genießen es in aller Einsamkeit und gleiten dann über die Firnhänge ins Tal.

Höhenunterschied: 1500 m
Aufstiegszeit: 4 bis 5 Stunden
Hangrichtung: Nordwest/Süd
Ausgangspunkt: Runhöfe am Beginn des Forstweges, 1700 m
Wanderkarte: Tabacco 043 Vinschgauer Oberland, 1:25.000 
Einkehr: unterwegs keine

Anfahrt: Meran - Schlanders - Schluderns - Matschertal - Matsch - Mühlhof - Patzleidhof - Parkplatz am Forstweg zu den Runhöfen
Bei Tartsch bei Mals geht es rechts ins Matschertal. Am Ende der Ortschaft Matsch führt rechts eine schmale Straße hinunter zum Mühlhof, nach links zum Platzeidhof und weiter in Richtung Runhöfe.  An der Weggabelung geht es links zum Beginn des Forstweges, hier befinden sich wenige Parkmöglichkeiten.

Touren in der Umgebung: Pleresspitze (Winter)
Touren in der Umgebung: Pleresspitze (Sommer)
Touren in der Umgebung: Portlesspitze
Touren in der Umgebung: Hochalt
Touren in der Umgebung: Valvelspitze
Touren in der Umgebung: Gawelzspitze
Touren in der Umgebung: Upikopf
Touren in der Umgebung: Remsspitze
Touren in der Umgebung: Allitzspitze
Touren in der Umgebung: Weißkugel


Aufstieg durch das Remstal ...
... zum Unteren Remsboden
Über eine Rinne ...
... erreichen wir das Haupttal
Wir ziehen nach Osten ...
... halten uns dann leicht links ...
... und erreichen einen Sattel
Im Kessel; der Aufstieg führt über den Steilhang links
Am oberen Ende des Steilhangs
Wir erreichen flaches Gelände ...
... ziehen nach rechts ...
... und steigen steil bergan ...
... in flacheres Gelände; Blick auf die Remsspitze
Das Ziel naht
Der Blick reicht hin zur Ortlergruppe
Letzter Aufstieg zum Gipfel
Blick über den oberen Anstiegsweg
Upikopf und Hochalt
Weißkugelblick
Similaun und Hintere Schwärze
Abfahrt im herrlichen Panorama ...
... wunderbaren Firn ...
... und schönen Gelände

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...