Donnerstag, 6. August 2009

Upikopf, 3175 m

Einsame Hochtour im Matschertal mit wunderschönem Ausblick

Durch spontanes Umplanen treffe ich mich mit Monika und Hannes, die ursprünglich auf den Kortscher Schafberg wandern wollten, um kurz vor halb 8 in Naturns und wir fahren gemeinsam zum Glieshof (1824 m) ins Innere Matschertal.
Gemütlich starten wir los und folgen einem breiten Forstweg (Nr. 9) hinauf zur Upialm (2225 m). Nach einer kurzen Unterhaltung mit der Sennerin geht es auf einem mittelsteilen Bergpfad weiter durch das Upital zum schön gelegenen Upisee (2552 m), wo wir unsere Füße ins eiskalte Wasser stecken und uns anschließend in östlicher und nordöstlicher Richtung aufmachen. Die Markierung ist ab hier nur mehr spärlich vorhanden und somit folgen wir den Wegspuren über einen Grasrücken zum eigentlichen Bergaufbau. Nun geht es im Zick-Zack steil und steinig bergan und über den Südwestgrat unschwierig zum Upikopf auf 3175 m empor.

Der Blick auf die Bergwelt hier ist traumhaft - er reicht über die Matscher Dreitausender hinaus und lässt eine wunderbare Sicht zu den Ortler-Bergen, den Engadiner Dolomiten, dem Ötztaler Hauptkamm und der Texelgruppe zu.
Nach einer ausgiebigen Rast in der Sonne kehren wir auf dem Aufstiegsweg zum Glieshof und dem Parkplatz zurück.

Höhenmeter: 1368 m
Gehzeiten: Aufstieg 4 Stunden, Abstieg 3 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 044 Vinschgau-Sesvenna, 1:25.000
Dabei waren: Monika, Hannes und Magdalena

1 Kommentar:

Shireen hat gesagt…

Great photos! Beautiful nature

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...