Dienstag, 1. Mai 2018

Kortscher Schafberg, 3115 m

Steile Skitouren-Gipfelüberschreitung im Lagauntal

Gipfelblick auf die Ortlergruppe


Kortscher Schafberg, 3115 m
Unser heutiges Ziel ist der Kortscher Schafberg. Als Grenzberg liegt er zwischen dem Schlandraun- und dem Schnalstal und wird im Sommer über das Tascheljöchl begangen. Genau über diese Route, ausgehend vom Lagauntal/Schnalstal, kennen wir den Gipfel auch und wissen, wie herrlich der Ausblick am kleinen Eisenkreuz ist. Er reicht vom Saldurkamm, über die Schnalser Berge bis hin zur Ortlergruppe. Für die Skitour wählen wir allerdings nicht den Sommerweg, sondern eine steile Rinne im Talschluss, deren Besteigung sichere Verhältnisse braucht. 

Am kleinen Parkplatz nahe der Köflhöfe (1926 m) geht es los. Wir überqueren die Straße und folgen dem Sommerweg Nr. 5 (Schild: Tascheljöchl) links durch den Wald aufwärts. An der Baumgrenze ziehen wir links in den Talboden und anschließend nahe des Lagaunbaches durch das Lagauntal bis zu einem markanten Moränenrücken. Nun geht es links davon über eine - immer steiler werdenden - breite Rinne des Schuttkegels empor auf eine Geländestufe und wieder links in einen Kessel. Durch diesen spuren wir nach Süden, halten uns links, gelangen auf einen Rücken und folgen diesem (Steinmännchen) auf den Kamm. Hier ziehen wir nach Südwesten auf das weite Gipfelplateau und erreichen bald das Kreuz des Kortscher Schafbergs auf 3115 m. 
Hier rasten wir und schauen zu, wie sich die Nebel langsam lichten und die umliegenden Berge frei geben. Es ist ein schöner Anblick.
Anschließend fahren wir vom Gipfel an einer geeigneten Stelle in den steilen Nordhang ein, gelangen über diesen wieder ins Lagauntal und über den Anstiegsweg zurück zum Auto.

Höhenunterschied: 1200
Aufstiegszeit: 3 bis 4 Stunden
Hangrichtung: Nordost/Nord/West
Ausgangspunkt: Köflhöfe, 1926 m
Wanderkarte: Tabacco Nr. 04 Schnalstal-Naturns, 1:25.000
Einkehr: unterwegs keine

Anfahrt: Meran - Naturns - Schnalstal - Vernagt i. Schnalstal - Köflhöfe
Von Naturns geht es ins Schnalstal bis etwa 1 km vor Kurzras. Auf der rechten Straße befinden sich die Köflhöfe mit kleinem Parkplatz.

Touren in der Umgebung: Bergtouren/Skitouren im Schnalstal

Aufstieg über den Sommerweg Nr. 5
Das Lagauntal
Wie ziehen in den Talboden ...
... und halten am Moränenkegel im Talschluss links (hier Bildmitte, rechts Aufstiegweg zu Saldur- und Lagaunspitze)
Es geht über einen Schuttkegel empor
Blick auf die Innere Saldurspitze (links) 
Der Anstiegsweg wird immer steiler
Blick über das Lagauntal
Wir ziehen empor; Blick auf die Nordhänge des Kortscher Schafberges
Im Kessel
Wir ziehen durch den Kessel nach Süden ...
... halten uns hier links und folgen dem Rücken im Bild
Der Nebel hat uns erreicht
Steinmännchen markieren sporadisch den Weg
Wir gelangen auf den Kamm ...
... und erreichen über ihn das Gipfelplateau
Kleines Gipfelkreuz mit Blick auf Saldur-, Lagaunspitze und Weißkugel
Abfahrt über die steilen Nordhänge ins Lagauntal

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...