Sonntag, 22. April 2018

Lagaunspitze, 3439 m

Anspruchsvoll und steil: Die markante Lagaunspitze im Schnalstal

Das Ziel im Blick (rechts), links die Saldurspitze


Lagaunspitze, 3439 m
Unser heutiges Ziel ist die Lagaunspitze, ein anspruchsvoller Berg im Schnalstal. Gemeinsam mit der Saldurspitze bildet sie einen markanten Zwillingsgipfel, der sich über die schönen Gletscherfelder des Lazaun- und Lagaunferners erhebt und äußerst aussichtsreich ist. Die Tour führt anfangs durch das naturbelassene, wunderschöne Laugantal, das sich mal flacher, mal steiler zum Gletscher zieht. Der Anstieg über die steile, felsdurchsetzte Südwestseite des Berges ist schwieriger und bei Hartschnee oder Eis auch heikel. Aus diesem Grund sollten Steigeisen mitgeführt werden.

Am kleinen Parkplatz nahe der Köflhöfe (1926 m) geht es los. Wir überqueren die Straße und folgen dem Sommerweg Nr. 5 (Schild: Tascheljöchl) links durch den Wald aufwärts. An der Baumgrenze ziehen wir links in den Talboden und anschließend nahe des Lagaunbaches durch das Lagauntal bis zu einem markanten Moränenrücken. Wir steigen rechts davon einen steilen Hang empor, gelangen über Geländestufen in einen kleinen Kessel, umgehen diesen links und erreichen den Lagaunferner. Nun ziehen wir über den flachen Gletscher nach Norden bis zum Fuße des felsigen Gipfelaufbaus. An einer geeigneten Stelle spitzen wir empor, binden dann die Skier auf den Rucksack und stapfen - immer steiler - hinauf zum Nordwestgrat. Über diesen gelangen wir zum Gipfel der Lagaunspitze (3439 m).
Ein herrliches Panorama empfängt uns hier! Alleine genießen wir die Rast am Eisenkreuz und kehren dann über den Anstiegsweg zurück zum Auto.

Höhenunterschied: 1500 m
Aufstiegszeit: 3 1/2 bis 4 1/2 Stunden
Hangrichtung: Ost/Süd/Südwest
Ausgangspunkt: Köflhöfe, 1926 m
Wanderkarte: Tabacco Nr. 04 Schnalstal-Naturns, 1:25.000
Einkehr: unterwegs keine

Anfahrt: Meran - Naturns - Schnalstal - Vernagt i. Schnalstal - Köflhöfe
Von Naturns geht es ins Schnalstal bis etwa 1 km vor Kurzras. Auf der rechten Straße befinden sich die Köflhöfe mit kleinem Parkplatz.

Touren in der Umgebung: Bergtouren/Skitouren im Schnalstal

Aufstieg von den Köflhöfen im Schnalstal
Das wunderschöne Lagauntal
In der Morgensonne ziehen wir unserem Ziel entgegen
Rechts des Moränenrückens steigen wir empor
Über Geländestufen ...
... erreichen wir einen Kessel; Blick auf die Schnalser Berge
Wir umgehen den Kessel links; Blick auf unser Ziel (rechts)
Am Lagaunferner
Blick über die Ötztaler Alpen hin zur Wildspitze
Similaun (links) und Stausee
Es geht zum Fuße der Südwestseite ...
... und mit den Skiern so weit es geht empor
Blick auf die Innere Saldurspitze (links), die Matscher Berge und die Schlanderser Spitze (rechts) und 
Aufstieg über den felsigen Gipfelaufbau
Schnee und Steine auf dem Weg zum Kreuz
Wir stapfen steil bergan ...
... und erreichen den Nordwestgrat und über ihn den Gipfel
Blick auf die Weißkugel (rechts)
Abstieg über den Grat - Blick auf die nahe Saldurspitze
Abfahrt und Blick zurück
Herrliches Panorama und schöner Firn!

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...