Sonntag, 23. September 2007

Blasiuszeiger, 2834 m

Lange Wanderung auf den Partschinser Wetterberg

Vom Parkplatz unterhalb Nasereit wandern wir auf dem Steig Nr. 8 bis zur Baumgrenze und der nahen Almhütte. Anschließend führt uns der selbe Weg ziemlich steil hinauf zum Gingglegg, vorbei an der Gingglalm bis hin zur Zielalm und dann zur Lodnerhütte. Von dort folgen wir dem links abbiegenden Steig Nr. 3A über grasbewachsene Berghänge hinauf zum gerölligen Gipfelaufbau, umgehen diesen und steigen auf dessen Südseite zum Gipfel auf.
Hier genießen wir die Sicht zur Texelgruppe mit Zielspitze, Lodner, Hohe Weiße und Hohe Wilde, zu den Sarntaler Alpen mit Hirzer und Ifinger bis hin zu den Dolomiten mit Rosengarten, Schlern und Marmolada.
Den Abstieg wählen wir weglos über die grünen Grashänge in Richtung Schrambach und Königshof. Von dort steigen wir über den Weg Nr. 3 zum Gingglegg ab und kehren anschließend nach Nasereith und zum Parkplatz zurück.

Höhenmeter: ca. 1600 m
Gesamtgehzeit: 6-7 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 011 Meran und Umgebung, 1:25.000
Dabei waren: Bellina, Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...