Sonntag, 29. August 2010

Lorenzispitze, 2483 m

Einfaches Bergvergnügen hoch über Klausen mit fantastischer Aussicht


Um 8.00 Uhr treffe ich Manuela in Brixen und wir fahren gemeinsam nach Latzfons oberhalb von Klausen. Am Parkplatz nahe des Kühhofes (1573 m) parken wir und wandern gemütlich los. Bei kühlen Temperaturen geht es den Feldweg entlang zur Klausner Hütte (1920 m) und anschließend weiter zu den Rungger Hütten, wo wir an einem Brunnen frisches Wasser trinken und den herrlichen Blick auf die Dolomiten genießen: Peitlerkofel, Geislerspitzen, Sellastock, Marmolada, Lang- und Plattkofel - jeder Berg einzigartig in seiner Gestalt.
Der breite Weg führt uns weiter in Richtung Latzfonser Kreuz. Kurz vor dem Planken Bach zweigen wir rechts ab und folgen der Markierung Nr. 5 hinauf zur Fortschellscharte (2299 m), die den Blick auf das Sarntal und seine Gipfel freigibt. Von hier geht es teils weglos, teils über alte Steigspuren hinüber zum Westhang der Lorenzispitze und über diesen problemlos empor zum hölzernen Kreuz auf 2483 m.
Die Gipfelrast ist heute windig und kalt - der Ausblick auf Südtirols Bergwelt aber weit und somit trotzdem ein Genuss.

Der Abstieg führt uns direkt am Südhang des Gipfels über Steigspuren und Grasstufen hinunter auf den Weg Nr. 5 und anschließend zwischen grasenden Kühen und flinken Murmeltieren über die Kühbergalm in Richtung Königsangerspitze. Nahe der Lorenzischarte steigen wir auf den Weg Nr. 8 und dann auf den Weg Nr. 14 B ein und folgen dem Wegweiser hinunter zur bewirtschafteten Brugger Schupfe (2000 m). Von hier geht es über dem Steig Nr. 14 in gut 40 Minuten zum Parkplatz zurück.

Höhenmeter: 1000 m
Länge: insg. 16 km
Gehzeiten: Aufstieg knapp 3 Stunden, Abstieg 2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 030 Brixen-Villnöss, 1:25.000
Dabei waren: Manuela und Magdalena

Anfahrt: Meran - Bozen - Klausen - Feldthurns - Latzfons - Parkplatz Kühhof
Von Klausen geht es auf der Straße hinauf nach Feldthurns und weiter nach Latzfons. Am Ende des Dorfes führt rechterhand eine schmale Bergstraße hinauf zum Kühhof, wo ein großer Parkplatz ist.

Kommentare:

Daniel hat gesagt…

Schöne Tour die Ihr da gegangen seit.

magdalena hat gesagt…

hallo daniel,
nett, dass du vorbeischaust. ja, vor allem der tolle blick auf die dolomiten, macht die wanderung besonders!
lg

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...