Donnerstag, 31. Oktober 2019

Monte Monaco, 532 m

Kurze Sonnenuntergangstour auf einen Aussichtsberg über San Vito Lo Capo

Blick zum Monte Cofano


Monte Monaco, 532 m
Der Monte Monaco ist ein aussichtsreicher Berg über San Vito Lo Capo. Er liegt in den Monti di Trapani im Nordwesten Siziliens und eignet sich aufgrund seiner exponierten Lage und dem relativ kurzen Zustieg gut für eine Sonnenuntergangstour. Die Besteigung des Berges ist einfach und bietet herrliche Blicke über das Tyrrhenische Meer, in den Lo Zingaro Naturpark, hin zum Monte Cofano und hinunter auf die kleine Ortschaft San Vito Lo Capo.

Vom Wegweiser "Monte Monaco" wandern wir über eine breite Schotterstraße empor. Sie führt uns über Serpentinen bergan, an einer kleinen Almhütte vorbei und mit wunderbaren Ausblicken nach Osten. Wir erreichen einen aufgelassenen Marmorbruch und schließlich über einen schmalen Steig den Gipfel des Monte Monaco auf 532 m.
Am Holzkreuz rasten wir, genießen einen stimmungsvollen Sonnenuntergang über dem Tyrrhenischen Meer und die herrliche Sicht auf den Monte Cofano und hinunter nach San Vito Lo Capo.
Anschließend geht es über den Anstiegsweg wieder zurück zum Auto.

Höhenunterschied: 440 m
Gesamtgehzeit: 2 bis 3 Stunden
Ausgangspunkt: Parkplatz am Straßenrand, 120 m
Einkehr: unterwegs keine


Anfahrt: San Vito Lo Capo - Contrada Sauci - Parkplatz am Straßenrand
Von San Vito Lo Capo folgen wir der SP63 in Richtung Lo Zingaro Naturpark und parken etwa 1 km hinter der Ortschaft am Straßenrand. Nahe der Villa Sauci weist ein Wanderschild zum Monte Monaco.

Touren in der Umgebung: Monte Cofano
Touren in der Umgebung: Rundwanderung im Naturpark Lo Zingaro
Touren in der Umgebung: Klettern bei San Vito Lo Capo

Aufstieg über einen Schotterweg
Blick auf das Tyrrhenische Meer
Bald führt uns der Schotterweg nach Osten - rechts der Gipfel des Monte Monaco
Einsamer Aufstieg am Abend
Wohltuende Wanderung nach einem angenehmen Klettertag
Kühe grasen auf den Weiden unterhalb des Gipfels
Zwergpalmen
Bald wird der Schotterweg schmaler
Aufgelassener Marmorbruch
Herrliche Abendstimmung kurz unterhalb des Gipfels
Die letzten Meter zum Gipfelkreuz
Blick auf San Vito Lo Capo
Ein breites Holzkreuz steht am höchsten Punkt
Wunderbare Lichtspiele zwischen den Wolken
Feuerrot zeigt sich der Himmel
Die letzten Boote kehren heim
San Vito Lo Capo
Wir wandern über den Anstiegsweg zurück
Noch geht es ohne Stirnlampe
Das letzte Licht begleitet uns bergab
Der Abend bricht an

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...