Samstag, 10. Februar 2018

Lorcherspitze, 3347 m

Steile Skitour im Martelltal

Gipfelpanorama am Lorcherspitz

Lorcherspitze, 3347 m

Heute geht es ins Martelltal. Ziel ist die Lorcherspitze, ein steiler Dreitausender zwischen Zufritt- und Hinterer Nonnenspitze. Während diese beiden Berge beliebte Tourenziele sind - die Zufrittspitze vor allem im Sommer und die Hintere Nonnenspitze im Winter - bleibt die Lorcherspitze meist wenig besucht. Bei sicheren Verhältnissen bieten ihre steilen Hänge aber eine ebenso schöne Abfahrt. Der Blick am Gipfel ist zudem fantastisch und reicht weit über Südtirols Bergwelt. 


Vom Parkplatz am Hotel "Zum See" (1864 m) geht es los. Wir folgen dem Seerundweg über die Brücke zu einer kleinen Wiese, steigen kurz nach dem Waldabschnitt rechts über eine Schneise empor und ziehen dann den steilen Sommerweg (Nr. 17) durch den Wald hinauf zur Baumgrenze. Wir überqueren den Zufrittbach und erreichen schrägt rechts das breite Zufritttal (2250 m). Nun ziehen wir bis unter den letzten Steilhang, spitzen diesen auf seiner linken Seite empor, gelangen links in eine Mulde und spuren rechts über einen Rücken weiter in flacheres Gelände (ca. 2700 m). Die Umgebung ist herrlich - allen voran die Blicke auf die nahe Zufrittspitze und Altplittschneid. In der großen Ebene halten wir uns rechts (Süden), steigen über schöne Hänge empor zum Lorcherferner und gelangen über diesen - immer steiler werdend - in die kleine Scharte am Kamm (ca. 3300 m). Von hier geht es über den Grat auf den Gipfel der Lorcherspitze (3347 m).
Anschließend genießen wir eine herrliche Pulverabfahrt ins Tal.

Höhenunterschied: 1500 m 
Aufstiegszeit: 3 1/2 bis 4 Stunden
Hangrichtung: West/Nordwest/Nord
Wanderkarte: Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Naturns - Latsch - Goldrain - Martelltal 
Von Goldrain geht es ins Martelltal bis zum Ende des Zufrittstausees. Nahe des Hotels "Zum See" gibt es Parkplätze.

Touren in der Umgebung: Skitouren/Bergtouren im Martelltal

Aufstieg durch den Wald ...
... ins Zufritttal; Aufstiegshang: linke Bildmitte
Wir spuren bis unterhalb des Steilhanges (rechts hinten) ...
... und steigen an dessen linken Seite empor
Spitzkehrengelände
Blick ins Zufritttal und auf die Lyfispitze
Die Aufstiegshänge liegen am Morgen noch im Schatten
Bald erreichen wir flaches Gelände ...
... und blicken auf Zufrittspitze (rechts) und Altplittschneid (links)
Wir halten uns rechts; Blick auf die Lorcherspitze (Bildmitte)
Es geht über schöne Hänge empor ...
... zum Lorcherferner
Laaserspitze
Einsame Skitour mit Blick auf die Altplittschneid
Steiler Aufstieg in die Scharte
Das lässt Herzen höher schlagen: Spuren im Pulverschnee
Die letzten Meter ...
... in die Scharte
Gipfelblick auf Palon de la Mar, Zufallspitzen und Cevedale
Altplittschneid und Zufrittspitze
Plattenspitze, Schildspitze, Pederspitzen, Lyfispitze
Abfahrt von der Scharte
Pulver über beide Ohren
Kartenausschnitt

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...