Sonntag, 4. September 2016

Laaserspitze (Orgelspitze), 3305 m

Die Aussichtskanzel im Vinschgau

Laaserspitze (auch Orgelspitze), 3305 m
Blick auf den Ofenwandferner
Im oberen Teil geht es über Schieferplatten empor

Ausgangspunkt unserer heutigen 3000er Tour ist der Stallwieshof (1931 m) im Martelltal. Das Ziel ist die Laaserspitze (auch Orgelspitze), ein aussichtsreicher Gipfel im Vinschgau, von dem wir schon einige Male ins Tal geblickt haben.
Vom kleinen Parkplatz folgen wir dem Steig Nr. 5 durch den Wald hinauf zur Baumgrenze und steiler über felsdurchsetzte Grashänge zu einem Hochplateau. Nun geht es kurz nach Nordwesten, bald geradewegs über Schieferblockwerk empor zur felsigen aber gut begehenden Gipfelflanke und schließlich zum höchsten Punkt der Laaserspitze (auch Orgelspitze) auf 3305 m.
Am kleinen Eisenkreuz machen wir es uns gemütlich, beobachten die Nebelschwaden unter uns und blicken auf die umliegenden Berge. Es sind unzählige. Hohe WeißeLodnerSimilaunWeißkugel, WildspitzeCevedale  Ortler, Piz Bernina, Hoher Angelus, ...
Nach einer ausgiebigen Rast kehren wir über den selben Weg wieder zum Parkplatz zurück.

Tipp: Skitour auf die Laaserspitze

Höhenmeter: 1400 m
Gehzeiten: Aufstieg 3 bis 4 Stunden, Abstieg 2 bis 3 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Naturns - Latsch - Martelltal - Gand - Martell Dorf - Berggasthof Stallwies
Von Goldrain geht es ins Martelltal nach Gand, rechts ab in die Ortschaft Martell Dorf und über eine Bergstraße hinauf zum Berggasthof Stallwies. Vor dem Hof gibt es nahe einer kleinen Mühle Parkmöglichkeiten.

Touren in der Umgebung: Bergtouren im Martelltal

Aufstieg im Morgenlicht
Vom Stallwieshof geht es ...
... über felsdurchsetzte, steile Hänge empor
Aufstieg in eine kleine Scharte ...
... und über Schieferplatten weiter
Blick auf Teile des Veneziakamms
Der Steig Nr. 5 führt uns bergan
Blick auf die Schluderspitz
Steil erreichen wir die Gipfelflanke und schließlich den Gipfel
Tiefblick auf die Jennwand
Blick über die Ortlergruppe
Über dem Untervinschgau hängen heute Nebel und Dunst
Abstiegsblick

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...