Samstag, 19. Dezember 2015

Glurnser Köpf, 2395 m und Plaschweller, 2534 m

Einfache Gipfelüberschreitung im Vinschgau

Glurnser Köpfl mit Blick auf die Ötztaler Alpen
Aufstieg zum Plaschweller mit Ortlerblick
Kammwanderung; links: Chavalatsch

Am Parkplatz hinter dem Außerpazin Hof (1535 m) beginnt unsere heutige Rundwanderung. Wir folgen dem Steig Nr. 14 steil durch den Wald hinauf zur Tschaggonhütte (2105 m), der Markierung Nr. 14a zum Lackboden mit kleinem See (2309 m) und schließlich geradewegs auf den Bergkamm. Hier wandern wir nach Norden und erreichen das Gipfelkreuz des Glurnser Köpfl auf 2395 m.
Vor der herrlichen Kulisse der Ötztaler Alpen rasten wir und genießen den schönen Tiefblick auf den Vinschgau.
Dann geht es über den Kamm zurück und bald rechts hinauf zum Plaschweller mit Steinmann (2534 m). Von hier führt uns die Markierung über den Grat bis kurz unter die Rifair Scharte (2455 m). Nun steigen wir über den Steig Nr. 14 ab zur Berger Alm (2066 m) und kehren über einen breiten Weg links des Alpbaches zurück zum Parkplatz am Außerpazin Hof.

Höhenunterschied: 1100 m  
Gesamtgehzeit: 4 bis 5 Stunden
Wanderkarten: Tabacco 044 Vinschgau-Sesvenna, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Schlanders - Prad - (Söles) - Außerpazin Hof (Lichtenberger Höfe)
Von Prad geht es über die alte Landstraße in Richtung Glurns. Bald zweigt links eine Bergstraße ab und führt hinauf zum Außerpazin Hof, dem letzten der Lichtenberger Höfe. Hinter dem Hof befindet sich ein kleiner Parkplatz.

Touren in der Umgebung: Piz Chavalatsch (Winter)
Touren in der Umgebung: Piz Chavalatsch (Sommer)
Touren in der Umgebung: Munwarter
Touren in der Umgebung: Furkelspitz

Die Markierung Nr. 14 ...
... führt steil durch den Wald empor ...
... zur Baumgrenze ...
... und zur Tschaggonhütte (2105 m)
Tiefblick über den Vinschgau
Der kleine See am Lackboden
Über den Kamm geht es zum Glurnser Köpfl
Aufsteig zum Plaschweller
Über den Bergrücken des Plaschwellers ...
... erreichen wir den Gipfel mit Steinmann
Abstieg über die Rifair Scharte und den Weg Nr. 14
Die Lichtenberger Höfe und der Vinschgau im Abendlicht

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...