Samstag, 29. März 2014

Rosengartendurchquerung: Vom Karerpass bis Tiers

Karerpass - Rotwandhütte - Mugonipass - Vajolethütte - Grasleitenpass - Tiers 
Lange Rosengartendurchquerung im Winter

Ein herrlicher Tag erwartet uns im Rosengarten
Die Mugonirinne
Abfahrt im Pulverschnee
Unterhalb der Rotwand queren wir in Richtung Vajolonpass
Aufstieg über eine schmale Rinne ins Gran Buna de Vael Kar
Die ersten Sonnenstrahlen erreichen uns
Skitour in wunderbarer Landschaft

Unsere heutige -  schon länger geplante - Skitour führt uns in den Rosengarten. Es ist die Heimat König Laurins und ein Ort, der uns Sommer wie Winter fasziniert. 
Der Himmel ist wolkenlos und die Luft angenehm frisch, als wir am Karerpass (1745 m) starten. Wir folgen dem Sommerweg (Nr. 552, Nr. 548) hinauf zur Rotwand Hütte (im Winter geschlossen, 2280 m), genießen die Ruhe der Morgendämmerung und erleben die ersten Sonnenstrahlen des Tages über dem feuerroten Latemar.
Von der Schutzhütte ziehen wir nach Norden, queren die Hänge unterhalb der Rotwand und gelangen in den großen Kessel am Fuße des Vajolonpaßes. Nun spitzen wir empor zum Beginn der schmalen, steilen Rinne südwestlich des Mugogn, binden die Skier an den Rucksack und steigen hinauf in das kurze Hochtal am Gran Buna de Vael. Hier empfängt uns die Einsamkeit. Wir blicken ein letztes Mal auf Marmolada und Gran Vernel, spuren dann zum schmalen Pas dai Mugogn (Mugonipass, 2630 m), fellen ab und fahren durch die steile Rinne hinunter auf die Ciamp-Almfläche und weiter zum bewirtschafteten Rifugio Stella Alpina (1950 m). 
Nach einer kurzen Pause ziehen wir die Felle wieder auf und folgen dem langen Vaiolettal einwärts. Es geht hinauf zum Rifugio Vaiolet (2243 m) und - in der einmaligen Dolomitenlandschaft - weiter zum Grasleitenpass (2599 m) und der bewirtschafteten Grasleitenpass Hütte (2599 m) am Fuße des gewaltigen Kesselkogels. Hier kehren wir auf ein Weizen ein, genießen den herrlichen Blick auf die Scalieretspitze und wedeln anschließend über die schönen Pulverhänge des Grasleitentals auswärts. Bald erreichen wir den Tschamin Wald und folgen dem Steig Nr. 3 durch das lange Tschamintal nach Weißlahnbad bei Tiers, wo unsere eindrucksvolle Skitourendurchquerung des Rosengarten endet. Müde steigen wir in den Bus und kehren zurück zum Karerpass

Tipp: Die Abfahrt durch das Grasleitental ist im unteren Teil schmal und je nach Schneelage unbequem. Alternativ dazu kann man über das Große oder Kleine Valbontal ins Tschamintal abfahren. 
Von Tiers fährt ein Bus zurück zum Karerpass (Fahrplan beachten!).

Anmerkung: Empfehlenswert ist auch die kürzere Runde über den Zigolade-Pass und das Vaiolettal nach Vigo di Fassa

Höhenunterschied: 1600 m 
Aufstiegszeit: 5 Stunden
Hangrichtung: Süd/Nord/Ost
Wanderkarte: Tabacco Nr. 029 Schlern-Rosengarten-Latemar-Regglberg, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Bozen  - Welschnofen - Karersee - Karerpass
Von Bozen geht es durch das Eggental zum Karerpass. Hier befindet sich ein Parkplatz.

Aufstieg über die Pra da Cort am Morgen ...
… und in nördlicher Richtung weiter ...
… hinauf zur B.ta Pederiva
Blick auf die Zigoladespitzen und Pas da le Zigolade (links)
Die Rotwandhütte, 2280 m
Einen großen Teil der Tour heißt es heute spuren ...
… dafür sind wir alleine unterwegs :)
Aufstieg zur Rinne westlich des Mugogn
Ohne Worte ..
Aufstieg durch die Rinne ...
… ins Gran Buna de Vael Kar und rechts hinauf in die Mugonischarte
Blick auf die südlichen Dolomiten
Blick von der Mugonischarte ins Vaiolettal und hin zum Grasleitenpass, zu Kesselkogel und Scaliertspitze
Abfahrt durch den unteren Teil der Mugonirinne ...
… und dann der Blick zurück
Schöne Pulverhänge erwarten uns heute
Blick auf den Pas da le Zigolade (links) und den Pas dai Mugogn (Mitte)
Aufstieg durch das lange Vaiolettal ...
… zur kleinen, bewirtschafteten Grasleitenpasshütte
Abfahrt über schöne Nordhänge ...
… durch das schmale Grasleitental, rechts die Grasleitenhütte
Letzter Blick Richtung Antermoia Kogel

Kommentare:

Bente hat gesagt…

Ich kenne das Gebiet im Herbst - aber im Winter mit so viel Schnee ist es eigentlich noch schöner - sicher auch, weil die Menschenmassen fehlen die sich oftmals bergauf quälen...
Eure Tour und deine wunderschönen Bilder sind zum Weinen schön - hab´ vielen Dank fürs Zeigen - ich habe mir jedes Bild so lange angesehen...
Die Dolomiten und der Rosengarten gehören zu den allerschönsten Bergen die ich bisher gesehen habe.
Ganz liebe Grüße - Monika

Rebecca hat gesagt…

Wow, was für Bilder! Da wünscht man sich wirklich einen Zweitwohnsitz in Südtirol :)

...Frau Kampi... hat gesagt…

Phantastisch! Traumhafte Fotos!

Liebe Grüße, Sandra

magdalena hat gesagt…

Danke euch für die lieben Kommentare.. auch für uns ist ein Ausflug in die Dolomiten immer etwas Besonderes :) Sie sind Sommer wie Winter schön!
Habt erholsame Osterfeiertage!
Viele Grüße aus dem heute verregneten Meran.

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...