Mittwoch, 22. Mai 2013

Ultner Naturlehrpfad zum Schloss Eschenlohe

Nachmittagsspaziergang zum Turm von Schloss Eschenlohe im Ultental

Der Ultner Naturlehrpfad führt an blühenden Wiesen und ...
alten Bauernhöfen vorbei
Die Bäume bekommen ihre Laubkrone

Am Nachmittag geht es nach St. Pankraz im Ultental. Wir stellen das Auto nahe des Tourismusbüros ab, wandern ins Dorfzentrum und von dort rechts steil die Siedlung Widumanger empor zum Linserbild. Nun folgen wir dem Schild "Naturlehrpfad" hinunter zum Kirchbach und auf schmalem Steig durch einen grünen Laubwald zum Holznergraben. Der Weg führt an blühenden Wiesen und alten Ultner Bauernhöfen vorbei und immer wieder geben Schautafeln Aufschluss über Flora, Fauna und Geschichte des Gebietes. Bald erreichen wir den Holzneregg, steigen ab zur Hauptstraße, überqueren diese und stehen wenig später am Turm von Schloss Eschenlohe (auch Baumann-Schloss). Hier haben wir einen tollen Blick auf St. Pankraz, auf die Korniglspitzen, die Ilmenspitze und die Wallburger Hochwart.
Anschließend geht es über den selben Weg wieder zurück zum Auto.

Höhenunterschied: 200 m
Länge: insg. 6 km
Gesamtgehzeit: 2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 042 Ultental, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Lana - Ultental - St. Pankraz i. Ulten
Von Lana geht es ins Ultental bis nach St. Pankraz. In der Ortschaft nahe des Tourismusvereins gibt es einige Parkmöglichkeiten.

Die Berberitze blüht an den noch erhaltenen Turmmauern
Der Baumannhof unterhalb von Eschenlohe
Ein schöner Waldsteig führt von St. Pankraz zum ehemaligen Schloss 
Akelei am Wegesrand
Nur noch der Bergfried des "Baumann-Schlosses" aus dem Mittelalter ist vollständig erhalten
Löwenzahn blühen am Ufer des Kirchbachs

Kommentare:

Bente hat gesagt…

Ein schöner Spaziergang für die ganze Familie - und den Hund ? :-)

Liebe Grüße - Monika mit Bente

magdalena hat gesagt…

Ein netter hundetauglicher Spaziergang.. Fand Lia jedenfalls ;)

Liebe Grüße euch

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...