Freitag, 29. Juli 2011

Peilstein, 2542 m

Einfache Gipfelwanderung über St. Wallburg im Ultental

Schöner Tiefblick vom Peilstein ins Ultental
Großes Ochsenauge
Am Gigglhirnhof oberhalb von St. Wallburg im Ultental beginnen Sandra und ich unsere heutige Wanderung. Sie führt uns steil durch den Wald empor zur Jägerhütte Schweinsteig und weiter zur bewirtschafteten Marschnell Alm (2213 m). Von hier geht es auf markiertem Steig nach Nordosten hinauf in ein Joch und über den Grad unschwierig zum Gipfel des Peilstein auf 2542 m.
Aussichtsreich stehen wir am großen Holzkreuz. Die Dolomiten in der Ferne sind frei, die nahe Ortlergruppe hingegen von Nebelschwaden durchzogen.
Nach einer erholsamen Rast steigen wir mit Blick auf den nahen Plombodensee und den Hohen Dieb wieder zur Marnschnell Alm ab und wandern gemütlich über den Forstweg zurück zum Auto.

Höhenunterschied:  ca. 800 m
Gehzeiten: Aufstieg 2 - 2 1/2 Stunden, Abstieg 1 1/2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 042 Ultental, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Lana - St. Pankraz i. Ulten - St. Wallburg i. Ulten
Von Lana geht es ins Ultental bis nach St. Pankraz. Am Beginn des Dorfes über die Brücke und gleich rechts über eine Bergstraße hinauf zum letzen Hof, den Gigglhirnhof. Hier gibt es am Straßenrand begrenzte Parkmöglichkeiten.

Jägerhütte Schweinsteg mit Blick zu den Ultner Bergen
Bärtige Glockenblume
Unschwierig geht es über den Grat zum Gipfel
Die bewirtschaftete Marschnell Alm

Kommentare:

Sandra hat gesagt…

also haupsoche i bin a obm giwesn ;)

magdalena hat gesagt…

:) jo, fein wors!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...