Samstag, 13. November 2010

Der Saxnerweg: Von Partschins nach Vellau, 950 m

Spätherbstliche Wanderung entlang prähistorischer Orte - ein bunter Genuss im Burggrafenamt


Unterhalb des Gasthofes Niedermair in Partschins beginnt unsere heutige Kurzwanderung. Wir folgen dem Steig Nr. 10B durch die buntgefärbten Apfelwiesen und erreichen bald die alte Saxnermühle und den Saxnerhof in Oberplars.
Eindrucksvolle Bilder und kräftige Farben begleiten uns. Das beruhigende Rot, Orange und Gelb des Herbstes, das leuchtende Weiß der Bergspitzen und das strahlende Blau des Himmels sind ein wahrer Genuss für Augen und Gemüt..
Weiter geht es auf dem Saxnerweg (Nr. 26A) an Nörggelelöchern und Schalensteinen, am Schneggnbödele und Hasental vorbei bis nach Vellau. Nun führt uns der Steig Nr. 21 kurz über die asphaltierte Bergstraße hinunter in Richtung Plars und zum Höllenstein, wo rechts der schmale Pfad Nr. 26B nach Partschins abzweigt. Über die Hänge des Sonnenberges gelangen wir zu ehemaligen Weideflächen und einem prähistorischen Siedlungsgebiet, dem Burgstallknott - vielleicht hat der Klettergarten in Partschins daher seinen Namen erhalten. Bald erreichen wir wieder den Saxnerhof. Von hier wandern wir auf dem selben Weg nach Partschins zurück.


Höhenunterschied: 260 m
Länge: insg. 6 km
Gesamtgehzeit: knapp 2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 011 Meran und Umgebung, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Partschins - Gasthof Niedermair

Kommentare:

mein Ideentopf hat gesagt…

vor einer Woche hätten wir uns sogar begegnen können. Der Saxnerweg ist zu jeder Jahreszeit schön ( ausser im Hochsommer ). Dir einen schönen Sonntag - Siglinde

magdalena hat gesagt…

ja wirklich, der saxnerweg ist eine schöne wanderung! als kind bin ich ihn manchmal mit meinen eltern entlang spaziert. und letzte woche habe ich ihn dann in deinem blog wiederentdeckt :)
schöne grüße und dir auch einen erholsamen sonntag!

...Frau Kampi... hat gesagt…

Es ist doch spannend, zwei Südtirolerinnen, der selbe Weg innerhalb kürzester Zeit und doch zwei verschiedene Sichten. Schön zu sehen, wie ihr den Weg seht! Und die Farben erst! Ich wünschte, ich wäre dabei gewesen. Obwohl bei uns glaub ich, heute das Wetter besser ist. Blauer Himmel, Sonnenschein und knapp unter zwanzig Grad!
Liebste Grüße nach Südtirol, Sandra

magdalena hat gesagt…

hallo sandra,
schön, dass du vorbei schaust und danke für dein kompliment.
du hast recht. es ist toll, wie unterschiedlich man die selben dinge sehen kann.. das macht das leben interessant.
mit dem wetter hattet ihr wohl heute mehr glück. blauer himmel, sonnenschein und knapp 20° klingt ja beinahe frühlingshaft! bei uns waren nur wolken zu sehn..
genieße den angebrochenen abend.
herzliche grüße aus meran

Pixelmanie hat gesagt…

Sehr schöne Impressionen von Deiner Wanderung. Ich liebe die Berge und freue mich auf Südtirol im Januar zum Skifahren. (Ahrntal) Beim Anblick der Bilder könnte ich aber schon sofort los ;-)
Hab vielen Dank für Deinen Besuch und Deinen netten Kommentar. Habe mich sehr darüber gefreut.
Lieben Gruss
Simone

Changli hat gesagt…

so beautiful!

magdalena hat gesagt…

@simone: danke für deinen besuch und für deinen netten kommentar. ins ahrntal fahr auch ich immer wieder gerne. die berge dort sind wirklich faszinierend. kommt ihr heuer das erste jahr dahin?
ich wünsche dir noch einen schönen und erholsamen abend.
liebe grüße und bis bald

@changli: thank you! your blog is really impressiv as well.
cu soon

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...