Donnerstag, 13. Mai 2010

Von Latsch nach St. Martin im Kofel

Eine Wanderung der Kontraste - Landschaftlich lohnende Rundwanderung am Vinschgauer Sonnenberg


Der Ausgangspunkt unserer heutigen Wanderung ist die Talstation der Seilbahn St. Martin im Kofel in Latsch (639 m). Wir überqueren die Etschbrücke und die Staatsstraße und folgen dem Weg Nr. 7 hinauf zum Latschanderwaal. Dem Hinweisschild "St. Martin im Kofel" folgend geht es über den alten Wallfahrtsweg (Nr. 7) steil hinauf zu den Annenberger Böden und anschließend durch lichte Föhrenwälder und durch die sonnenbergtypische Landschaft zur Jausenstation Ratschill (1285 m). Von hier führt uns der Steig Nr. 6-7 durch die saftigen Hofwiesen mit weitem Rundblick in einen Bergföhrenwald hinein und wir steigen empor zu einer Weggabelung. Nun wandern wir der Markierung 6 folgend an den Kreuzwegstationen vorbei und gelangen schließlich über die Bergwiesen hinauf nach St. Martin im Kofel (1736 m).
Von hier gibt es die Möglichkeit knieschonend mit der Seilbahn zurück nach Latsch zu fahren oder aber - wie wir es machen - die Wanderung als Rundweg über die Platzhöfe abzuschließen: Von St. Martin über den Weg Nr. 9 hinunter zum Parkplatz, über die geteerte Straße zu den Platzhöfen (Mairhof auf Platz, 1228 m) und zur Kirchenruine St. Sebastian und anschließend auf den Wegen Nr. 8 und Nr. 8a an den Schalensteinen vorbei zurück nach Latsch.

Besonderheit: Die Wanderung bietet neben ihrer landschaftlichen Vielfalt, die von trockenresistenten Pflanzen (Flaumeichen, Steineschen, Fingerkraut, Beifuß) über Bergföhrenwälder bis hin zu saftigen Almenwiesen reicht, auch kulturelle Höhepunkte: Die kleine Kirchenruine St. Sebastian in Platz beispielsweise liegt inmitten einer prähistorischen Siedlung mit Ringwall und wurde im 17. Jahrhundert erbaut. Auch die Schalensteine, deren Funktion noch nicht vollends geklärt ist, sind von geschichtlicher Bedeutung. Man vermutet darin kultische Plätze oder markante Positionen für Wanderer.

Achtung: Die Wanderung sollte an heißen Tagen oder in den Sommermonaten vermieden werden.

Höhenmeter: ca. 1150 m
Länge: 12,8 km
Gehzeiten: Aufstieg gut 3 Stunden, Abstieg 2 1/2 Stunden
Wanderkarten: Tabacco Nr. 04 Schnalstal-Naturns, 1:25.000
Wanderkarten Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000
Dabei waren: Lia, Seffi, Mama und Magdalena

Anfahrt: Meran - Naturns - Latsch - Talstation der Seilbahn St. Martin im Kofel

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...