Sonntag, 21. Februar 2010

Rittner Horn, 2261 m

Sonnige Skitour in einer tollen Winterlandschaft

Nachdem ich das letzte Mal mit den Schneeschuhen auf das Rittner Horn gewandert bin, sollte es heute eine Skitour sein - und das bei Traumwetter!
Die Schneekristalle glitzern prächtig in der Sonne, als wir uns um 8.15 Uhr mit Magdalena und Andi in Pemmern (1538 m), der Talstation des Skiliftes treffen. Nach einem Kaffee geht es zunächst am rechten Pistenrand etwa 200 Meter hinauf, bis ein breiter Winterwanderweg (Nr. 9a) rechts abzweigt. Nun geht es abwechselnd über Wiesen und durch den Wald, mal auf dem Winterwanderweg, mal querfeld ein dem Rittner Horn entgegen. Oberhalb der Baumgrenze halten wir uns nördlich, umwandern die Schwarzseespitze an ihrer Westseite und gelangen über leichte Hänge zum Unterhornhaus (2042 m). Nun überqueren wir die Skipiste und gelangen über einen letzten Steilhang hinauf zum Rittner Horn auf 2261 m. Hier weht ein kräftiger Wind und wir wärmen uns im Rittner Horn Haus mit einem Tee auf. Anschließend geht es abwechslend über die Piste und im Tiefschnee hinunter zum Parkplatz und unserem Auto.

Höhenmeter: 800 m
Gehzeit: Aufstieg 2 1/4 Stunden
Wanderkarten: Tabacco Nr. 040 Sarntaler Alpen, 1:25.000
Wanderkarten: Tabacco Nr. 034 Bozen-Ritten, 1:25.000
Dabei waren: Magdalena, Andi, Christoph und Magdalena

Anfahrt: Meran - Bozen - Ritten - Pemmern Skilift

Kommentare:

Flosse hat gesagt…

Hobm mr ins verpasst. Mir sein gegn 14.00 afn Horn gwesn. ;)

magdalena hat gesagt…

jo afn horn schein mor ins öfters zu verpassen ;) mir sein schun vor 12e ogfohren..
es hobs a a bärige runde gmocht!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...