Freitag, 1. Januar 2010

Wetterkreuzkogel, 2591 m

Wunderschöne Tour für Langschläfer :)
oder
- Den ersten Tag im Jahr mit einer Schneetour beginnen -


Nachdem wir das letzte Mal, als wir auf den Wetterkreuzkogel wollten, hier gelandet sind, fahren wir am späten Vormittag kurzerhand nach Kühtai ins Sellraintal. Dieses Mal stellen wir unser Auto an einem Parkplatz mit Bushaltestelle (Bushaltestelle Issalm, 1731 m) etwa 2 km unterhalb des Kühtaier Stausees (Speicher Längental) ab.
Vom Parkplatz auf der linken Straßenseite führt uns ein ziemlich steiler Weg durch den Wald empor zur Lichtung der Oberen Issalm. Hier halten wir uns links und folgen dem Hinweisschild "Wetterkreuz" hinauf zur Baumgrenze, überqueren einen zugefroreren See und gelangen in das größtenteils flache Wörgetal. Über mehrere kleine Hügel geht es zum Talschluss, dort rechterhand an einem Felsriegel vorbei und mittelsteil hinauf zum Gipfel des Wetterkreuzkogel.

Die Aussicht hier oben ist traumhaft - sie reicht von den nahen Stubaier Alpen, über die Ötztaler Berge und das Karwendel bis hin zu den Tuxer Gipfeln. Nach einer gemütlichen Rast in der Sonne machen wir uns über die wunderschönen Pulverhänge hinunter ins Tal.

Höhenmeter: 860 m
Gehzeiten: Aufstieg 2 1/2 Stunden, Abstieg (mit Schneeschuhen) 1 1/2 Stunden
Hangrichtung: West
Wanderkarte: AV-Karte Stubaier Alpen - Sellrain Nr.31/2; 1:25.000
Anfahrt: A 13 - Innsbruck - Kematen - Kühtai im Sellraintal

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...