Samstag, 3. Februar 2018

Piz Turettas, 2962 m

Einsam und großartig: Der Piz Turettas im Münstertal

Pulverabfahrt vom Piz Turettas
Piz Turettas, 2962 m


Der Piz Turettas ist ein großartiger Berg im Unterengadin mit herrlichen Ausblicken am Gipfel. Er liegt zwischen dem Münstertal im Norden und dem Val Mora im Süden. Der Aufstieg führt durch eine einsame, unberührte Landschaft und bietet wunderschöne, weite Hänge für die Abfahrt. Vorsicht ist im steilen, meist überwechteten Gipfelhang geboten!



Am Parkplatz in Fuldera Daint (CH, 1638 m) starten wir. Wir ziehen unsere Skier über den Forstweg hin zum Wald und steigen gerade hinauf zur Alp Sadra (2056 m). Es geht rechts daran vorbei und in gleichmäßigem Tempo empor zur Baumgrenze und einer kleinen Jägerhütte (2200 m). Die bezaubernden Blicke auf Piz TerzaPiz Starlex und Piz Sesvenna begleiten uns durch das nun offene Gelände. Wir spuren zwischen Felsblöcken und Bergrücken nach Westen, halten anfangs auf den Piz Dora zu, erreichen dann - in einer leichten Linkskurve - den Lai da Chazfora und schräg rechts den Chazfora Sattel (2600 m). Wir umrunden den Piz Chazfora auf seiner rechten Seite und gelangen schließlich wieder in flacheres Gelände. (Bei guten Schneeverhältnissen kann man alternativ dazu direkt vom Lai da Chazfora nach Süden aufsteigen, die steilen Hänge unterhalb des Piz Chazforas queren und so durch ein kleines Tal in das flache Gelände kommen).
Im herrlichen Panorama steuern wir nun auf den vor uns liegenden steilen Gipfelaufbau des Piz Turettas zu, spitzen an seiner linken Seite auf den Kamm (Nordgrat) und gelangen über diesen zum höchsten Punkt (2962 m).
Hier lässt uns der Wind nur kurz die Aussicht genießen. Wir fellen ab und wedeln - mit Sicht auf OrtlerWeißkugel und Weißseespitze - über die Pulverhänge ins Tal.

Weitere Bilder (bei schönem Wetter) zur Tour gibt es  >>>hier<<<

Höhenunterschied: 1400 m 
Aufstiegszeit: 3 1/2 bis 4 Stunden
Hangrichtung: Nord/West
Wanderkarte: Landeskarte der Schweiz, Nr. 1239 Santa Maria, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Schlanders - Schluderns - Glurns - Taufers i. Münstertal - Müstair - Fuldera Daint
Von der Staatsgrenze geht es durch das Münstertal bis Fuldera Daint, durch die Ortschaft und am Ende links auf einer schmalen Straße (Beschilderung Lai Chazfora) zu einem kleinen Parkplatz.

Von Fuldera Daint geht es in den Wald hinein ...
... mal lichter, mal dichter ...
... zur Alp Sadra, 2056 m
Es geht rechts davon vorbei ...
... zur Waldgrenze ...
... und zu einer kleinen Jägerhütte, 2200 m
Im offenen Gelände ...
... ziehen wir nach Westen ...
... in Richtung Piz Dora
Zwischen Felsblöcken und Bergrücken geht es empor
Herrliche Landschaft oberhalb von Fuldera Daint
Blick auf Piz Terza, Piz Starlex und Piz Sesvenna
Winderlandschaft :)
Am Lai da Chazfora
Anfangs geht es in Richtung Chazfora Sattel ...
... bald links ab und unterhalb des Piz Chazfora nach Süden
Der Piz Turettas ist eine einsame Skitour
Durch flacheres Gelände geht es zum steilen Gipfelhang
Helli und Christine unterhalb des Nordgrates
Wir spitzen über den steilen Gipfelhang empor ...
... und gelangen über den Grat zum Gipfel
Abfahrt über weite Hänge ...
... und unberührten Pulver
Kartenausschnitt

1 Kommentar:

Ralf hat gesagt…

Ich liebe Schnee und besonders Skifahren! Mit warmen Alpaka Socken kann da nichts schief gehen <3

Liebe Grüße und noch einen schönen Tag

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...