Montag, 25. Dezember 2017

Medalges, 2466 m und Sobutsch, 2486 m

Kurze Runde mit rassiger Abfahrt durch die Ochsentrieb-Rinne

Skitour im Bann der Geislerspitzen

Medalges, 2466 m


Der Sobutsch, ein schöner Aussichtsberg im Villnösser Talschluss, liegt inmitten einer faszinierenden Dolomitenwelt. Die Tour führt durch das Reich der Geislerspitzen und bietet herrliche Blicke auf Peitlerkofel und Tullen. Zudem ist der Aufstieg von Zans über das Kreuzjoch und die rassige Abfahrt durch die Ochsentrieb-Rinne bei sicheren Verhältnissen abwechslungsreich und schließt das Ganze als schöne Runde ab.

Vom Parkplatz (1685 m) geht es anfangs über den Forstweg (Nr. 32), dann über einen Steig taleinwärts. Bald kreuzen wir wieder den Forstweg, überqueren diesen und ziehen geradewegs nach Südosten - an der Almhütte Tschantschenon (1928 m) vorbei - ins freie Gelände. Nun spitzen wir links durch die steile Mulde (alternativ dazu auch über den Rücken links davon) empor ins Kreuzjoch (2293 m). Hier öffnet sich ein herrlicher Blick auf die nahe Puezgruppe und hin zum Heiligkreuzkofel. Nach einer kurzen Trinkpause spuren wir nach links und erreichen oberhalb der Munt-de-Furcia-Hütte den Bergkamm und das kleine Eisenkreuz des Medalges-Gipfels (2466 m). Im herrlichen Panorama ziehen wir weiter nach Osten zum Sobutsch (2486 m), unserem Ziel.
Die Abfahrt führt uns durch die steile Ochsentrieb-Rinne hinunter zur Gampenalm (2062 m) und über die Rodelbahn zurück zum Parkplatz in Zans.

Höhenunterschied: 800 m
Hangrichtung: West/Ost
Aufstiegszeit: 2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 030 Brixen-Villnöss, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Bozen - Klausen - Villnöss - St. Peter - St. Magdalena in Villnöss - Zans
Von Klausen geht es über die Staatsstraße in Richtung Brixen, bald rechts ins Villnösstal bis nach St. Magdalena. Hier links ab und über eine schmale Bergstraße bis nach Zans zum großen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Touren in der Umgebung: Sas Rigais
Touren in der Umgebung: Munkelweg
Touren in der Umgebung: Zendleser Kofel (Winter)
Touren in der Umgebung: Medalges Alm und Zendleser Kofel

Aufstieg durch den Wald ...
... zur Tschantschenon-Hütte ...
... und weiter ins freie Gelände
Unterwegs in den Talschluss
Aufstieg über die steile Mulde
Die ersten Sonnenstrahlen erreichen uns
Geislerblick
Blick zu den Sarntaler Alpen
Aufstiegblick zum Tullen (links)
Die letzten Meter ...
... ins Kreuzjoch, 2293 m
Vom Kreujoch geht es links über den Hang empor
Herrliche Blicke auf die Puezgruppe - rechts das Kreuzjoch
Sanft führt uns das Gelände nach oben ...
... und verwöhnt uns mit einem herrlichen Panorama
Über den Kamm erreichen wir den Gipfel
Zendleser Kofel (links) und Peitlerkofel
Blick auf die Heiligkreuzkofelgruppe
Abfahrt durch die Ochsentrieb-Rinne ...
... zur Gampenalm, 2062 m

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...