Freitag, 3. März 2017

Unterer Malfragkopf, 2654 m

Einfache Skitour im wunderschönen Zanderstal

An der Untermalfraghütte, 2442 m
Abfahrtsspuren
Links der Untere Malfragkopf, rechts der Felskopf
Unterhalb des Matthäuskopf ziehen wir nach Südwesten

Ausgangspunkt unserer heutigen Skitour ist der Parkplatz hinter dem Zollhaus (1511 m) in Samnaun. Das Ziel ist die sanfte Gipfelkuppe des Unteren Malfragkopfes, eine einfache Skitour in der herrlichen Landschaft des Zanderstal.
Gleich hinter dem Zollhaus folgen wir dem Forstweg talein, überqueren zwei Brücken und steigen linkerhand (nordwestlich) etwa 100 Meter über die Zanderswiesen empor. Noch unterhalb der kleinen Hütten ziehen wir nach rechts und gelangen auf breitem Weg zur Fliesseralpe (2003 m). Hier öffnet sich das Tal.
Wir halten uns an der Alm links, folgen den sanften Hängen bergan zur Fliesser Stieralphütte (2282 m), gleiten links an ihr vorbei und über das schöne Gelände empor zur gut sichtbaren Untermalfraghütte (2442 m). Nun geht es unterhalb der Felswände des Matthäuskopfs nach Südwesten, hin zu einem markanten Felskopf und links davon auf die weiße Kuppe des Unteren Malfragkopf (2654 m).  
Nach einer gemütlichen Gipfelrast in dieser herrlichen Landschaft powdern wir über die Hänge ins Tal.

Höhenunterschied: 1150 m
Aufstiegszeit: 3 bis 3 1/2 Stunden
Hangrichtung: Süd/Ost
Wanderkarte: Landeskarte der Schweiz Arlberg Blatt 239, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Schlanders - Mals - Reschen - Nauders - Abzweigung Samnaun an der Kajetansbrücke - Zollhaus
Von Nauders geht es durch die Finstermünzschlucht hinunter zur Kajetansbrücke, gleich anschließend links auf guter Bergstraße in Richtung Samnaun. Hinter dem Zollhaus an einem Kiosk ist rechts ein kleiner Parkplatz.

Touren in der Umgebung: Hinteres Kreuzjoch
Touren in der Umgebung: Matthäuskopf

Über die Zanderswiesen geht es talein
Kurz vor der Fliesser Stieralphütte
Wir ziehen durch das unberührte Gelände ...
... der gut sichtbaren Untermalfraghütte entgegen ...
... und an ihr vorbei nach Südwesten
Bei Neuschnee ist diese Tour besonders schön
Blick auf die Untermalfraghütte und die Hänge des Zanderstal
Es geht nahezu eben ...
... dann leicht ansteigend hinauf zum Unteren Malfragkopf (Kuppe links)
Blick auf die Felsköpfe (rechts) unterhalb des Matthäuskopfs
Blick auf die Engadiner Dolomiten
Unterhalb des Gipfels
Gipfelblick
Kurzer Abstecher zu den Felsköpfen unterhalb des Matthäuskopfs
Powdern ...
... und powdern ...
... und powdern

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...