Montag, 4. Juli 2016

Schlernplateau und Petz, 2563 m

Tschamintal - Bärenloch - Tierser Alpl - Schlern - Sessel Schweige - Tschafatsch Sattel - Bärenfalle
Lange Rundwanderung über den Schlern 

Der Hauptgipfel am Schlern: Petz, 2563 m
Es blüht am Schlernplateau
Nebel im Bärenloch

Ausgangspunkt unserer heutigen Bergtour ist der Parkplatz am Weißlahnbad bei Tiers. Das Ziel ist die Überschreitung des Schlern mit seinem Hauptgipfel, dem Petz.
Gemütlich folgen wir der Markierung Nr. 3 durch das lange Tschamintal einwärts. Es geht am Schaferten Leger und am Rechten Leger vorbei, immer entlang des Tschamin Baches zu einer Weggabelung. Hier halten wir uns links, wandern durch den Wald empor ins Bärenloch und erreichen über Felsen und gesicherte Passagen den Steig Nr. 4, der zum Tierser Alpl führt. Wir folgen der Markierung unterhalb der Rosszähne nach Westen (links) zur prähistorischen Kultstätte Plörg und weiter über die Schlern Hochfläche auf den Gipfel des Petz (2563 m).
Nach einer gemütlichen Rast steigen wir zum Schlernhaus (2450 m) ab, nehmen den Prügelsteig (Nr. 1) hinunter zur Sessel Schweige (1940 m) und gelangen in einem letzten Anstieg (Steig Nr. 9) auf den Tschafatsch Sattel (2070 m). Von hier geht es durch die steile, schmale Bärenfalle (Nr. 2) in den Wald und zurück zum Parkplatz am Weißlahnbad.

Tipp: Besteigung des Schlern über den Touristensteig

Höhenunterschied: 1700 m
Gesamtgehzeit: 6 bis 7 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 029 Schlern-Rosengarten; Latemar-Regglberg, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Bozen - Tiers - St. Zyprian - Parkplatz am Weißlahnbad
Von Bozen geht es nach Tiers und über St. Zyprian zum Parkplatz am Weißlahnbad.

Touren in der Umgebung: Scalieretspitze
Touren in der Umgebung: Rotwandspitze und Masaré Klettersteig
Touren in der Umgebung: Rosengartendurchquerung
Touren in der Umgebung: Rosengartenspitze

Vom Parkplatz folgen wir der Markierung Nr. 3 ...
... durch das lange Tschamintal ...
... und steigen durch das Bärenloch empor
Einige Passagen durch das Bärenloch sind abgesichert
Das Tierser Alpl
Über den Steig Nr. 4 ...
... geht es unterhalb der Roterdspitze ...
... auf das Schlernplateau ...
... und geradewegs zum Gipfel
Stimmungsvolle Gipfelrast
Abstieg über die Schlernhäuser ...
... und dem Steig Nr. 1 zur Sessel Schweige
Erneuter Aufstieg zum Tschafatsch Sattel (Bildmitte)
Abenteuerlicher Abstieg durch die Schlucht der Bärenfalle

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...