Samstag, 26. März 2016

Skitourenüberschreitung: Plattenspitze, 3422 m und Vertainspitze, 3545 m

Pedertal - Plattenspitze - Rosimferner - Vertainspitze - Rosimtal - Madritschjoch - Madritschtal:
Eine TOP-Skitourenrunde für Konditionsstarke

Die Vertainspitze, 3545 m
Blicke auf Schildspitze und Schluderspitze, auf Laaser Ferner (links) und Rosimferner
Im Steilhang im Pedertal
Imposant: Königsspitze
Traumhafte Kulisse während des Aufstieges zur Vertainspitze
Zufallspitze, Cevedale, Suldenspitze, Butzenspitze, Hintere Schöntaufspitze

Ausgangspunkt unserer heutigen Skitourenrunde ist der Parkplatz an der Enzianhütte (2051 m) in Hintermartell. Ziele sind die Überschreitung der Plattenspitze, die Vertainspitze mit Abfahrt durch das Rosimtal nach Sulden, Lift-Auffahrt ins Madritschjoch und Abfahrt durch das Madritschtal zur Enzianhütte.
Wir folgen der geteerten Straße ein Stück talauswärts, nehmen links den Forstweg zur Enzianalm (2061) und halten uns gleich hinter der Hütte wieder links. Nun geht es hinauf zur Baumgrenze und flach durch das Pedertal zu einer Holzbrücke und einem Wegweiser (ca. 2400 m). Hier steigen wir links den Hang empor, ziehen nach Nordwesten und erreichen über flachere Passagen einen kleinen Kessel (ca. 2700 m), der am Fuße der langen Gipfel-Steilhänge liegt. Wir spitzen links eine steile, deutlich erkennbare Rampe empor, gelangen auf den Südrücken und folgen diesem auf den Grat. Nun geht es kurz rechts zum aussichtsreichen Gipfel der Plattenspitze mit Steinmann und kleinem Holzkreuz (3422 m).
Bei einer Rast genießen wir die Blicke auf die Laaser, Marteller und Suldner Berge. Anschließend überschreiten wir den Gipfel nach rechts in eine kleine Scharte, steigen kurz über das felsige Gelände ab (bei genügend Schnee kann man schräg in den steilen Hang einfahren) und gleiten dann über den Rosimferner (Achtung auf Randspalten!) bis unter die Vertainspitze (ca. 3200 m). Hier streifen wir erneut die Felle auf die Skier, steigen anfangs mäßig steil - dann in Spitzkehren - auf den Südostrücken und ziehen links, nahezu eben, in den Kessel, der sich am Fuße des langen Gipfel-Südhanges befindet. Nun geht es diesen steil empor, kurz unterhalb des Gipfels nach links auf den felsigen Südgrat und - ohne Skier - empor zum großen Eisenkreuz der Vertainspitze auf 3545 m. Alleine genießen wir eine prächtige Rundschau - steigen dann wieder zu unseren Skiern ab und wedeln über den Anstiegsweg hinunter auf den Rosimferner. Hier gleiten wir nach rechts und fahren direkt unterhalb der Vertainspitze in einen Steilhang ein - links davon sind die Eisbrüche. Nun geht es  durch das Rosimtal auswärts, über schönes Skigelände in den Wald und schließlich nahe des Baches hinunter auf die Piste und zur Talstation der Suldner Bergbahn.

Benützung Seilbahn und Abfahrt durch das Madritschtal:
Von hier geht es mit der Gondelbahn hinauf zur Schaubachhütte (2610 m), mit der Madritschbahn zu deren Endstation (2850 m), kurz die Piste abwärts zur Madritschütte (2820 m) und schließlich mit dem äußersten Sessellift (Schöntauf II) hinauf bis unterhalb der Hinteren Schöntaufspitze (3250 m). Nun gleiten wir schräg rechts hinab ins Madritschjoch (3123 m) und gelangen über die  mäßig steilen Hänge des Madritschtals in den Talboden, erreichen den Anstiegsweg zur Zufallhütte und über diesen schließlich den Parkplatz an der Enzianhütte (2051 m).

Achtung: Voraussetzungen für die Tour sind absolut sichere Verhältnisse und eine gute Zeitplanung! Peder-, Rosim- und Madritschtal sind häufig lawinengefährdet.

Anmerkung: Weitere Bilder zur Skitour auf die Plattenspitze gibt es >>hier<<

Höhenunterschied: 1760 m
Gesamtzeit: 7 bis 8 Stunden (inkl. Liftbenützung)
Gesamtzeit: Aufstieg Plattenspitze 3 1/2 bis 4 Std.
Gesamtzeit: Aufstieg Vertainspitze 1 bis 1/2 Std.
Gesamtzeit: Abfahrt Rosimtal bis Sulden 40 bis 50 Min.
Gesamtzeit: Auffahrt Madritschjoch ca. 50 Min.
Gesamtzeit: Abfahrt Madritschtal zur Enzianhütte ca. 50 Min.
Hangrichtungen: Alle Expositionen
Wanderkarte: Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Naturns - Latsch - Goldrain - Martelltal
Von Goldrain geht es bis zum Talschluss ins hinterste Martelltal. Nahe der Enzianhütte gibt es genügend Parkplätze.

Touren in der Umgebung: Madritschspitze
Touren in der Umgebung: Eisseespitze
Touren in der Umgebung: Kalfanwand
Touren in der Umgebung: Plattenspitze (Sommer)
Touren in der Umgebung: Hintere Schranspitze
Touren in der Umgebung: Hintere Nonnenspitze
Touren in der Umgebung: Hasenohr
Touren in der Umgebung: Laaserspitze/Orgelspitze
Touren in der Umgebung: Veneziaspitze
Touren in der Umgebung: Butzenspitze

Aufstieg vom Parkplatz durch den Wald ins Pedertal
Über schöne Hänge erreichen wir ...
... den kleinen Kessel mit Steilhang
Über eine Rampe geht es zum Südrücken ...
... und über ihn auf den Grat - Königsspitze und Zebru strecken ihre Häupter aus dem Nebel
Plattenspitze, 3422 m
Blick auf die Vertainspitze (links) und ihren Anstiegsweg und auf den Hohen Angelus
Abfahrt über die Nordseite der Plattenspitze auf den Rosimferner
Aufstieg zur Vertainspitze, im Hintergrund der Blick auf die Abfahrtsspuren von der Plattenspitze (Bildmitte)
Wir queren unterhalb des Kammes zum steilen Gipfelaufbau
In Spitzkehren geht es empor ...
... und immer steiler ins felsige Gelände...
... dann queren wir links auf den Südgrat ... 
... und erreichen über ihn den Gipfel
Tiefblicke
Blick über den Rosimferner, dahinter der Veneziakamm (links) und die Zufallspitzen
Laaser Ferner mit Schluderspitze, Lyfispitze, Laaserspitze
Abfahrt über den Rosimferner mit Ortlerblick
Skitour in herrlicher Landschaft
Zwischen den Steinen finden wir im unteren Bereich sogar Firn :)
Vertainspitze-Gipfelpanorama

1 Kommentar:

Paul von Mod's Hair hat gesagt…

Wow was für wunderschöne Bilder!

Macht weiter so!!

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...