Samstag, 8. August 2015

Pederfick, 3114 m

Landschaftlich grandiose Bergtour in Sulden

Pederfick, 3114 m
Imposant: der Ortler
Blick zum Aufstiegsgrat
Die zwei kleinen Bergseen unterhalb der Stieralm

Kurz vor dem Hotel Waldruhe (1858 m) in Sulden beginnt unsere heutige Gipfelwanderung. Sie führt auf einen einsamen, landschaftlich wunderbar gelegenen Dreitausender der Ortlergruppe: den Pederfick.
Vom Hotel Waldruhe folgen wir dem Steig Nr. 6 durch den Rumwalder Wald, überqueren ein Mal den Forstweg und nehmen dann rechts den Pfad Nr. 17 bergan ins Razoital. An der Baumgrenze halten wir uns links, wandern an zwei kleinen Seen vorbei und erreichen die niedliche Stieralm (2242 m). Die Kulisse ist perfekt, sie lädt uns kurz zum Rasten ein. Anschließend folgen wir einem unmarkierten Steig hinter der Hütte in Richtung Stiereck (Signalstange). An einem unscheinbaren Steinmann zweigen wir rechts ab und wandern in Serpentinen über einen Viehsteig empor zum Grat. Hier öffnet sich ein wunderbarer Blick in den Obervinschgau.
Nun geht es über den Kamm (Signalstangen) hinauf zum Stiereck (2839 m) mit seinem Steinmann. Etwas oberhalb davon treffen wir wieder auf eine Markierung und folgen ihr ins steinige Gelände. Über Platten, Geröll und Blockwerk erreichen wir den Stierkopf (3008), dann einen Kessel und schließlich den Gipfel des Pederfick auf 3114 m. Am Eisenkreuz genießen wir das herrliche Panorama. Die Gletscherberge der Ortlergruppe sind zum Greifen nahe: Ortler, Königsspitze, Cevedale, Angelus und Vertainspitze. Daneben ragen Tschengelser Hochwand, Taitschroi und die Ötztaler Alpen in den Himmel. 
Nach einer ausgiebigen Rast in der Sonne kehren wir in den Kessel zurück und steigen weglos ins Razoital ab. Diesem folgen wir bis zur Stieralm und kehren anschließend über die Steige Nr. 17 und Nr. 6 zum Ausgangspunkt zurück.

Höhenunterschied: 1350 m
Gesamtgehzeit: 6 bis 7 Stunden
Wanderkarten: Tabacco Nr. 08 Ortlergebiet, 1:25.000

AnfahrtMeran - Naturns - Schlanders - Spondinig - Prad a. Stilfser Joch - Gomagoi - Sulden - Hotel Waldruhe
Von Prad a. Stilfser Joch geht es auf der guten Bergstraße bis nach Gomagoi, dann links ab und weiter bis kurz vor Sulden. An der Karnerbrücke zweigen wir links in die Alte Landstraße ein und erreichen die Auffahrt (links) zum Hotel Waldruhe. Am Wegrand befinden sich immer wieder Ausweichstellen zum Parken.

Touren in der Umgebung: Stierkopf 
Touren in der Umgebung: Vertainspitze  
Touren in der Umgebung: Hoher Angelus
Touren in der Umgebung: Kleiner Angelus 
Touren in der Umgebung: Ortler
Touren in der Umgebung: Hinteres Schöneck 
Touren in der Umgebung: Tschengelser Hochwand 

Stieralm, 2242 m
Wunderbare Weideplätze - hier allerdings nur fürs Auge :)
Aufstieg mit Blick auf das Dreigestirn
Von der Stieralm erreichen wir den Bergkamm
Blick über das Tschengelser Köpfel zum Reschensee
Die Königsspitze
Gipfelblick auf Tschengelser Hochwand (rechts) und Taitschroi (Bildmitte)
Abstieg durch das Razoital
Hoher Angelus und Vertainspitze
Cevedale und Suldenspitze
Herrliches Abstiegspanorama

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...