Montag, 9. Juni 2014

Lüsner Gipfelrunde

Vom Maurerberg zum Jakobsstöckl - schöne Frühjahrswanderung am Lüsner Bergkamm

Der Maurerberg im Frühling
Ein wunderbarer Platz zum Erholen - die Glittner Seen
Blick vom Lüsner Joch auf den Col dal Le
Stengelloser Enzian 

Unsere heutige Frühjahrstour beginnt am Parkplatz Pé de Börz (1862) unterhalb des Würzjochs. Das eigentliche Ziel ist die Gipfelrunde über den Maurerberg hin zum Astjoch, eine schon lang geplante Familienwanderung.
In der warmen Frühlingssonne folgen wir dem Forstweg (Nr. 1) hinauf zur bewirtschafteten Maurerberghütte (2157 m) und erreichen über das grüne Alfreider Joch (2280 m; Nr. 1A) unser erstes Ziel - den Maurerberg auf 2332 m. Die Almhänge sind gespickt mit Frühlingsenzian und Bergnelkwurz  und dort, wo der letzte Schnee im Schmelzen ist, sprießen noch zarte Krokusse aus der Erde. 
Am Gipfel machen wir eine kleine Rast. Der Blick auf den imposanten Peitlerkofel erinnert uns an die Sonnenuntergänge der letzten Jahre. Es sind stimmungsvolle Bilder, die geblieben sind.
Bald brechen wir wieder auf. Der Steig Nr. 1A führt uns bergab ins Lüsner Joch (2005 m), hier halten wir uns rechts und folgen der Markierung Nr. 26 an einer kleinen Hütte vorbei und bald links über die blühenden Almhänge empor zum Col dal Le (2175 m).
Die dicken Wolken über dem Heiligkreuzkofel-Massiv haben mittlerweile vom Weiß ins Schwarz gewechselt - es braut sich ein Gewitter zusammen. 
Wir steigen also zügig zu den wunderschönen Glittner Seen (2151 m) ab, wandern über den Anton-Schwingshackl-Weg (Nr. 10) hinunter zur Wieseralm (2056 m) und erreichen über den Jakobskopf (2116 m) das Jakobsstöckl (2030 m) mit seiner kleinen Kapelle.
Nun haben uns die ersten Regentropfen erreicht und das dumpfe Donnergrollen zwingt uns die Wanderung abzubrechen. Wir folgen also dem Steig Nr. 2, wandern an Astalm (2023 m) und Genaideralm (1937 m) vorbei und gelangen über die Maurerdreiwiesen auf den Parkplatz Schweigerböden (1743 m) und schließlich über den Forstweg zurück nach Lüsen.

Höhenunterschied: 800 m
Länge: 17 km
Gesamtgehzeit: 4 bis 5 Stunden
Wanderkarte: Tabacco 030 Brixen-Villnöss, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Bozen - Brixen - Lüsen - Würzjoch - Parkplatz Pé de Börz 
Von Brixen geht es nach Lüsen Dorf und auf einer schmalen Bergstraße über das Würzjoch zum Parkplatz Pé da Börz.

Blick von der Maurerbergalm auf Peitlerkofel und Tullen
Über die Almhänge des Alfreider Jochs erreichen wir den Maurerberg
Blick zu Hochfeiler und Weißzint
Vom Lüsner Joch geht es über ...
… schöne Hänge ...
… hinauf zum Col dal Le, Blick auf die Heiligkreuzkofelgruppe
Aussicht genießen - hin zum Maurerberg
Die Glittner Seen sind auch im Herbst und im Winter schön
Über die noch braunen Weiden ...
… geht es zum Jakobskopf (2116 m) ...
… und weiter zum Jakobsstöckl und seiner Kapelle
Gewitterwolken über Maurerberg und Peitlerkofel
Abstieg über die Genaider Alm (1937 m) zu den Maurerdreiwiesen

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...