Samstag, 25. Januar 2014

Glittner Joch, 2189 m

Mini-Skitour auf die Lüsner Alm


Herrliche Blicke zur Wieseralm und den Zillertaler Alpen
Heute sind wir alleine unterwegs
Aufstieg durch den Wald

Vom Parkplatz der Schwaiger Böden oberhalb von Flitt/Lüsen, geht es kurz über die Rodelbahn, dann den Forstweg Nr. 10 entlang in Richtung Turnaretschhütte/Glittner See. Wir ziehen unsere Ski zur Wurzer Wiese, erreichen die Herneglalm (1818 m) und folgen hier dem Tal einwärts. Unterhalb der Wieseralm halten wir uns rechts und steigen über den Rücken empor zum Glittner Joch (2189 m). 
In der wolkenlosen Dolomitenlandschaft mit herrlichen Blicken auf Heiligkreuzkofel, auf Peitlerkofel, Astjoch und Maurerberg machen wir eine kurze Teepause. Dann fahren wir die Pulverhänge zur Herneglalm ab, fellen hier erneut auf und steigen - weil es so schön war - ein zweites Mal bergan zum Glittner Joch. 

Tipp: Die Wanderung zum Glittner See und auf das Glittner Joch ist auch im Herbst oder im Winter mit Schneeschuhen schön!

Höhenunterschied: 600
Aufstiegszeit: 1 1/2 Stunden
Hangrichtung: Südwest
Wanderkarte: Tabacco Nr. 030 Brixen-Villnöss, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Bozen - Brixen - Lüsen - Flitt
Von Brixen geht es auf einer guten Bergstraße hinein nach Lüsen und am Hotel Bergschlössl linkerhand die Straße hinauf nach Flitt und weiter bis zum Parkplatz Schwaigerböden.

Die sanfte Landschaft der Lüsner Alm
Heute zieht es uns gleich zweimal vom Tal aufs Glittner Joch
Blick auf Maurerberg und Peitlerkofel
Die Lüsner Alm mit Campill und Astjoch
Das Glittner Joch mit Bank und Tisch
Abfahrtsspur im Pulverschnee

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...