Donnerstag, 1. August 2013

Vermoispitze, 2929 m

" ... als hätt' der Himmel die Erde still geküsst ... " - Herrlicher Sonnenaufgang hoch über Latsch

Um 5.50 Uhr geht die Sonne auf
Morgenrot über den Dolomiten
Die Sonne brennt hinter den Bergen ...
... und wärmt bald die Weißkugel
Blick über die Ötztaler Alpen in den Süden
Der Morgen erwacht über der Naturnser Hochwart


3.00 Uhr - St. Martin am Kofel: Wir knipsen die Stirnlampe an, folgen dem Schild "Vermoi" (Nr. 8) durch den kleinen Bergweiler hinauf in den Wald und erreichen bald einen Wiesenboden. Die Landschaft ist schwarz - die Dunkelheit verschluckt ihre Wahrnehmung, nur hie und da ein Augenpaar, ein Rascheln und die zarten Umrisse der Baumstämme im unruhigen Lampenlicht. Die Stille, das Spüren des eigenen Atems entspannen.
Wir wandern am St. Martin Alpl vorbei hinauf zur Waldgrenze und über die teils begasten, teils steinigen und felsigen Hänge - immer steiler werdend - zum Gipfel der Vermoispitze auf 2929 m.
Am Holzkreuz packen wir unser Frühstück aus - warmer Kaffee aus der Thermosflasche, frisches Obst und Schokoladenkekse stärken uns, während wir warten. Und dann ist es soweit - langsam schieben sich die ersten Sonnenstrahlen in den Horizont - erreichen die Texelgruppe, die nahe Gruben- und Trumserspitze und geben dem Similaun, der Weißkugel, dem Hasenohr, dem Ortler und den Laaser Bergen eine wunderbare Farbe. Wir genießen dieses herrliche Naturschauspiel und die zunehmende Wärme eines beginnenden Sommertages. 
Dann treten wir den Rückweg an. Er führt uns über die Aufstiegsflanke der Vermoi zurück zum St. Martin Alpl und hinunter zur Bergstation der Seilbahn.

Tipp: Die Besteigung der Vermoispitze ist auch über Trumsberg schön!

Anmerkung: Tagsüber ist es verboten mit dem Auto nach St. Martin am Kofel zu fahren. Man kann entweder auf dem Parkplatz etwas unterhalb des Bergweilers am Durchfahrtsverbotsschild parken oder mit der Seilbahn von Latsch hinauf schweben.

Höhenmeter: 1200 m
Gehzeiten: Aufstieg 2 1/2 bis 3 Stunden, Abstieg 1/2 bis 2 Stunden
Wanderkarten: Tabacco Nr. 04 Schnalstal-Naturns, 1:25.000
Wanderkarten: Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Naturns - Kastelbell - St. Martin im Kofel
Von Kastelbell führt rechts eine Bergstraße hinauf nach St. Martin im Kofel. An der Berstation der Seilbahn befinden sich wenige Abstellplätze. Etwas unterhalb des Weilers gibt es einen Parkplatz mit  Durchfahrtsverbotsschild - tagsüber dürfen nur Berechtigte in den Ort fahren. Ansonsten kann man von Latsch mit der Seilbahn nach St. Martin im Kofel schweben.

Aufstieg im Dunkeln von St. Martin im Kofel
Morgendämmerung auf 2929 m
Sonnenaufgang über Königsspitze, Zebru und Ortler
Nun heißt es warten ...
... bis die ersten Sonnenstrahlen durch das Tal gleiten ...
... und uns erreichen
Blick über den noch dunkeln Vinschgau in den Westen ...
... und in den Osten
Die Schafe unterhalb des Gipfels sind erstaunt über so frühen Besuch 
Abstieg mit schönen Blicken zu Monte Pelmo und Marmolata
Sonne über dem Zerminiger
Abstiegsblick aufs Hasenöhrl und ins Martelltal mit Zufallspitzen und Cevedale

Kommentare:

Siglinde vom Ideentopf hat gesagt…

hallo Magdalena
das sind traumhafte Aufnahmen und ein wundervoller Sonnenaufgang.
Leider sehe ich auf deinen Bildern auch auf der linken oberen Hälfte einen Sensorfleck, von denen ich leider auch einige habe und mit denen ich zur Zeit kämpfe und jemanden suche, der sich traut, meine Kamera zu reinigen, damit ich sie nicht einschicken muss.

LG Siglinde

Bente hat gesagt…

Wow, sind diese Bilder traumhaft schön - der frühe Vogel fängt den Wurm - ihr wurdet für das frühe Aufstehen belohnt - so ist es recht - und ich habe auch noch was davon :-)

Der Sensor wird auch in engagierten Fotofachgeschäften gereinigt - evtl. mal fragen.

Viele Grüße - Monika

C. K. hat gesagt…

Das sind die schönsten Momente in den Bergen! Auch wenn man dafür zeitig aufstehen muss!
LG, Christiane

Alessandro hat gesagt…

Wunderschöne Bilder. Was fuer eine Kamera verwendet Ihr um so schöne Fotos zu machen? (Modell)
Wundervolles Sonnenaufgang!!!!!

magdalena hat gesagt…

vielen dank für eure lieben kommentare :) der sonnenaufgang war wunderschön..
der sensorenfleck auf meiner kamera stört mich auch sehr. ich habe schon einige male versucht ihn mit einem putztuch zu entfernen, aber er scheint wohl wirklich nicht an der oberfläche zu liegen..
ich werd mich mal im fotofachgeschäft erkundigen.

@alessandro: ich verwende eine kompaktcamera - eine panasonic lumix tz27. ich habe schon öfters überlegt eine spiegelreflex zu kaufen, aber für die bergtouren ist es einfach bequemer eine kleine camera zu haben.. und ich bin eigentlich recht zufrieden.. auch wenn vom fototechnischen mit einer größeren viel mehr drin wäre..

ich wünsch euch eine schöne woche
:)
viele grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...