Samstag, 12. Januar 2013

Schwarzwandscharte, 3059 m

Landschaftlicher Skitourengenuss in Hinterpasseier

Wunderbarer Blick auf Schneeberger Weiße (links) und Gürtelspitze (rechts)
Winter- wie Sommerweg führen an der kleinen Hirtenhütte vorbei
Traumbedingungen auf der Timmelsalm
Blick von der Schwarzwandscharte zu den Ötztaler Bergen
Mal flach, mal steil präsentiert sich diese Tour
Die hübsche Timmelsalm, 1990 m ist im Sommer bewirtschaftet

Nachdem wir den Aufstieg zur Kolbenspitze abgebrochen haben (Schneemangel!), starten wir wenig später an der Timmelsbrücke (1765 m) in Hinterpasseier unsere heutige Skitour. Sie führt uns in die aussichtsreiche Schwarzwandscharte am Fuße der Hofmannspitze mit wunderbarem Blick auf das Becherhaus und den Übeltalferner.
Wir folgen dem Forstweg (Nr. 30) hinein zur hübschen Timmelsalm (im Sommer bewirtschaftet, 1990 m), halten uns rechts und steigen über die Hänge des Langegg empor zum Unterkrumpwasser. Hier empfängt uns ein unglaublicher Blick auf Botzer, Schwarzseespitze und Schneeberger Weiße - die Landschaft der Timmlesböden umgibt auch im Winter ein wundervoller Zauber.
Wir überqueren die Unterkrumpwasser, nehmen die Steilstufe links und ziehen unsere Skier an einer tief eingeschneiten Hirtenhütte vorbei. Nun geht es mal flacher, mal steiler empor in eine Hochebene und schließlich hinauf in die Schwarzwandscharte (3059 m). Von hier erreicht man in wenigen Minuten die Hofmannspitze mit ihrem kleinen Holzkreuz.
Der unangenehme Wind lässt uns nur kurz den Blick auf Becherhaus, Wilden Freiger und Übeltalferner genießen, bevor wir abfellen und unsere Rast etwas unterhalb der Scharte einlegen.
Anschließend gleiten wir zwischen Pulver und hartgepresstem Schnee hinunter zum Unterkrumpwasser und fahren dann über den Sommerweg (rechts halten) zu Timmelsalm und Timmelsbrücke zurück.

Tipp: Von der Schwarzwandscharte kann man in ca. 15 Minuten zur Hofmannspitze aufsteigen.
Die Tour zur Schwarzwandscharte und auf die Hofmannspitze ist auch im Sommer ein Genuss!

Höhenunterschied: 1300 m  
Aufstiegszeit: 3 1/2 bis 4 Stunden
Hangrichtung: Südwest/Südost
Wanderkarten: Tabacco Nr. 039 Passeiertal, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Riffian - St. Leonhard i. Passeier - Moos - Timmelsbrücke
Von Moos im Passeiertal fahren wir über die Bergstraße in Richtung Timmelsjoch. An einer scharfen Linkskurve noch vor dem Gasthaus Hochfirst an der Timmelsbrücke gibt es Parkmöglichkeiten. Bis hier ist auch im Winter die Straße geräumt.

Abfahtsgenuss im Pulver
Schartenblick auf Becherhaus (rechts) und Wilden Freiger (links)
Das Ziel in Sicht, Schwarzwandscharte und Hofmannspitze (rechts)
Am Ende vom Unterkrumpwasser halten wir uns links
Winterlandschaft nahe des Großen Timmler Schwarzsees
In wenigen Minuten erreicht man von der Scharte die Hofmannspitze, 3113 m
Atemberaubender Blick auf die Passeirer Bergwelt
Über den Forstweg geht es von der Timmelsbrücke auf die Timmelsalm
Die erste Steilstufe wartet darauf abgefahren zu werden :)
Die Timmelsböden sind auch im Winter traumhaft
Von der Timmelsalm steigen wir über die Hänge des Langegg zum Unterkrumpwasser empor
Die erste Steilpassage ist fast geschafft

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...