Mittwoch, 15. August 2012

Saurüssel, 2727 m

Marmorberge und das schönste Gipfelkreuz im Vinschgau

Die mächtige Jennwand ständig im Blick
Die Almhänge sind voll mit Deutschem Enzian
Das wohl schönste Gipfelkreuz des Vinschgaus steht auf dem Saurüssel
Abstieg über die Untere Laaser Alm
Unsere heutige Familienwanderung führt uns auf den Saurüssel - einen aussichtsreichen Berg über Laas, den eines der schönsten Gipfelkreuze des Vinschgaus ziert. 
Wir starten vom Parkplatz Kaltboden (1521 m) und wandern über den alten Wormisionssteig (Nr. 14) durch das lange Laaser Tal einwärts zur kleinen Oberen Laaser Alm (2050 m, im Sommer bewirtschaftet). Bis hier haben uns Jennwand und Laaser Spitze begleitet, nun öffnet sich der  wunderschöne Laaser Ferner.
Von der Alm geht es rechts steil empor zum Trillboden (2338 m, Markierung Nr. 14) und mit Blick auf die mächtige Taitschroi die Hänge bergan auf eine Gratschulter. Nun führt die Markierung kurz abwärts und über Steine hinauf zum originellen Gipfelkreuz des Saurüssel (auch Sauriaßl) auf 2727 m.
Bei einer erholsamen Rast mit nettem Ratscher genießen wir das herrliche Panorama über den Laaser Ferner zu Lyfispitze, Pederspitzen, Platten- und Schildspitze, hinunter in den Vinschgau und auf die Ötztaler Alpen.
Anschließend steigen wir über den selben Weg wieder zur Oberen Laaser Alm (2050 m) ab und folgen dann der Markierung Nr. 13 zur Unteren Laaser Alm (1825 m). Nun geht es über die Forststraße talauswärts, bis wir die ehemalige "Aufleg" erreichen. Hier wurden bis vor einigen Jahren noch die großen Marmorblöcke aus dem Weißwasserbruch auf die Schmalspurbahn verladen und zum Bremsberg transportiert. Nun wurde diese Umladestation verlegt. Wir folgen der Marmorbahntrasse bis zur Bergstation der Schrägsteilbahn und steigen schließlich die letzten Höhenmeter (Nr. 14) wieder zum Parkplatz auf.

Höhenunterschied: 1300 m (inkl. Gegenanstieg)
Länge: insg. 18 km
Gehzeiten: Aufstieg 3 1/2 - 4 Stunden, Abstieg 3 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 044 Vinschgau-Sesvenna, 1:25.000
Wanderkarte: Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Naturns - Schlanders - Laas - Parnetz
Von Laas geht es über eine Bergstraße nach Parnetz, dann über den Forstweg durch den Wald hinauf zum Bremsberg und weiter bis zum Durchfahrtsverbotsschild. Hier befindet sich der Parkplatz Kaltboden.

Ein kleiner Abstecher führt uns bis unterhalb des Weißwasserbruchs
Oberer Laaser Alm, 2050 m
Eine schöne Seltenheit: der C-Falter
Der Weg auf den Saurüssel ist gut markiert
Blick über den Untervinschgau bis Meran
Bergaster
Riecht man schon Herbstluft in den Bergen?

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...