Mittwoch, 4. Juli 2012

Kleiner Schwarzsee und Schwarzseespitze, 2988 m

St. Martin am Schneeberg - Kleiner Schwarzsee - Schwarzseescharte - Schwarzseespitze: wunderschöne Einzelziele im Passeiertal zur Tour verpackt

Die Schwarzseespitze und die Moarer Weißen
Wunderschön liegt der Kleine Schwarzsee im Talschluss-Kessel
Mächtig thront die Schneeberger Weißen - darunter der Timmelsferner
Ein historischer Ort: der Schneeberg
Auch sie genießen die Sommerfrische in den Bergen
Heute geht es ins Passeiertal. Wir stellen das Auto an der Timmelsbrücke (1759 m) ab, wandern über den Steig Nr. 29 am Tomelekaser (1803 m) vorbei und durch einen wunderschönen Lärchenwald hinauf zur Baumgrenze. Nun weitet sich das Tal. Wir folgen dem Steig über die Hochmahd und dem Albl talein und erreichen bald den Schneebergsee (2140 m) und das Gerätehaus mit der kleinen Schärgbahn. Diese ist Teil der ehemaligen Schneeberger Erz-Übertrage-Förderanlage, mit der Silber-, Blei- und Zinkerze von den Gruben am Schneeberg bis zum Bahnhof in Sterzing transportiert wurden.
Nun steigen wir links der Trasse in Serpentinen empor zur Schneeberghütte (2355 m) bei St. Martin am Schneeberg. Nach einer kurzen Rast geht es über die Almenwiesen weiter zum Talschluss und mäßig steil hinauf zum hübschen Kleinen Schwarzsee (2626 m). Tiefblau liegt er eingebettet im Kessel von Schwarzseespitze und Moarer Weißen. Wir folgen der Markierung am linken Seeufer weiter bergan in steiniges Gelände und erreichen die Schwarzsee Scharte (2812 m), den Übergang ins Timmelstal.
Hier öffnet sich ein schöner Blick hinunter zu den Resten des Timmelsferner unterhalb der mächtigen Schneeberger Weißen und hinüber zu Botzer, Sonklar und Zuckerhütl.
Nun geht es rechts, unmarkiert und weglos über den Grat weiter, wieder hinunter in eine kleine namenlose Scharte und der Schwarzseespitze entgegen. Der helle Fels ist brüchig, der dunkle Fels stabiler - somit steigen wir vorsichtig in Richtung Gipfel auf 2988 m.
Nach einer kurzen Rast mit tollen Tief- und Ausblicken wandern wir auf dem selben Weg wieder zurück zum Kleinen Schwarzsee und zur Schneeberghütte und lassen den eindrucksvollen Tag gemütlich auf den Sonnenliegen dieses historischen Ortes ausklingen.

Höhenunterschied: 1100 m  
Gesamtgehzeit: 5 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 039 Passeiertal, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Riffian - St. Leonhard i. Passeier - Moos - Timmelsbrücke
Von Moos im Passeiertal fahren wir über die Bergstraße in Richtung Timmelsjoch. An einer scharfen Linkskurve noch vor dem Gasthaus Hochfirst an der Timmelsbrücke gibt es Parkmöglichkeiten.

Von der Schwarzsee Scharte geht es weglos zur Schwarzseespitze
Die Almweiden sind in vollster Blüte
Eine Wanderung in wunderbarer Landschaft
Der Aufstieg führt durch einen schönen Lärchenwald
Der Kleine Schwarzsee, 2626 m
Eine typische Besonderheit im hinteren Passeiertal: Granaten im Gestein
Über die Almweiden erreichen wir die Schneeberghütte
Die Gürtelspitze - ein nächstes Ziel.

Kommentare:

Simon hat gesagt…

Kein 3.000er - wie langweilig;-)
Nein... LIKE!

magdalena hat gesagt…

;)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...