Freitag, 11. Mai 2012

Vigil Joch, 1796 m

Einfache Wanderung von Aschbach aufs Vigil Joch

St. Vigilius-Kapelle auf dem Vigil Joch

Von Aschbach (1340 m) geht es einen Waldsteig (Markierung Nr. 28) mäßig steil bergan zum Vigil Joch (1796 m) und der kleinen Vigiliuskapelle. Nach einer kurzen Rast inmitten der blühenden Bergwiesen und einem Blick bis zu den Dolomiten wandern wir auf dem selben Weg wieder nach Aschbach zurück.

Höhenunterschied: 440 m
Länge: insg. 5,3 km
Gesamtgehzeit: 1 1/2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 011 Meran und Umgebung, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Töll - Aschbach
Von Meran geht es nach Töll, an der Kreuzung links und auf guter Bergstraße hinauf nach Aschbach. Nahe der Bergstation der Seilbahn gibt es einige wenige Parkmöglichkeiten.
Ausgangs- und Ankunftsort ist das kleine Bergdorf Aschbach, dahinter die Texelgruppe
Der Blick reicht über den Mendelkamm zu den Dolomiten

Kommentare:

ralph deschler hat gesagt…

also ich bin von partschins aus direkt raufgewandert aufs vigil-joch, dann über die schwarze lache wieder runter und zurück nach partschins in meinen geliebten gasthof stiegenwirt. das war eine ausgiebige schöne tagestour!!

magdalena hat gesagt…

da hast du wirklich eine ordentliche runde gemacht, ralph! bist du über rabland oder über töll nach aschbach gewandert?
lg und schönen abend

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...