Samstag, 3. März 2012

Zendleser Kofel, 2422 m

Tolle Gemeinschaftsgipfeltour mit herrlicher Rundsicht

Der Zendleser Kofel - ein toller Aussichtsberg
Dolomitenblick pur!
Über schöne Hänge erreichen wir den Gipfelgrat
Treffpunkt unserer heutigen Ski- und Schneeschuhtour ist das Villnösstal - ein schöner Seitenarm des Eisacktales umrahmt von einer faszinierenden Dolomitenwelt. Es geht auf einen einfachen Aussichtsberg im Talschluss.
In Zans parken wir, schultern die Rucksäcke und wandern über den Forstweg am Kaserillbach entlang taleinwärts zur Kaserillalm (1920 m). Wolkenloser Himmel und ein wunderbarer Blick auf die Geislerspitzen begleiten uns über die Waldgrenze hinaus und die Hänge empor zur Bühler-Hütte und zur Wörndle Loch Alm (2040 m). Wir halten uns rechts, ziehen eine Steilstufe hoch und erreichen den breiten Gipfelgrat. Einfach geht es die letzten Meter hinüber zum großen Holzkreuz des Zendleser Kofel, 2422 m. 
Nach einer aussichtsreichen und sehr angenehmen Rast kehren wir auf dem selben Weg wieder nach Zans zurück und lassen den Tag in wunderbarer Gesellschaft ausklingen.

Höhenunterschied: 740 m
Gehzeiten: Aufstieg 2 Stunden, Abstieg (mit Schneeschuhen) 1 Stunde
Wanderkarte: Tabacco Nr. 030 Brixen-Villnöss, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Bozen - Klausen - Villnöss - St. Peter - St. Magdalena in Villnöss - Zans
Von Klausen geht es über die Staatsstraße in Richtung Brixen, bald rechts ins Villnösstal bis nach St. Magdalena. Hier links ab und über eine schmale Bergstraße bis nach Zans zum großen gebührenpflichtigen Parkplatz.

Die Wörndle Loch Alm
Mit den Schneeschuhen am Zendleser Kofel
Die Villnösser Geisler
Von der Kaserillalm zur Waldgrenze
Alpendohlen kreisen um den Gipfel
Der Zendleser Kofel ist eine viel begangene Tour

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...