Sonntag, 24. Juli 2011

Forrawaal und Neuwaal

Abwechlungsreiche Waalwegwanderung ins Schlandrauntal

"Holzkandln" am Neuwaal
Unser Ausgangspunkt: Der Schlanderser Sonnenberg
Unsere heutige Waalwegwanderung beginnt am Schlanderser Sonnenberg, dessen Höfe zu den höchsten Dauersiedlungen des Vinschgaus zählen. Vier Waale deckten einstmals deren Wasserbedarf, zwei davon wollen wir heute erwandern: den Forra- und den Neuwaal
Die letzten Sonnenstrahlen des Tages begrüßen uns, als wir am Gehöf Außereggen (1790 m) aus dem Auto steigen. Über die freien Hänge oberhalb der alten Volksschule erreichen wir die Filtrieranlage des Forrawaales und wandern am Wasser entlang ins Schlandrauntal. Dieser höchste der vier Waale führt uns abwechlungsreich durch Lärchenwald und Wiesen, über Holzstege und luftig auf schmalem Steig an senkrechten Felsrippen vorbei zur Fassung nahe der bewirtschafteten Schlanderer Alm
Nun geht es auf der Forststraße zurück, am Schupferhof (1750 m) vorbei bis zu einem Wegkreuz. Hier weist ein Schild zum Neuwaal, der im 15. Jahrundert erbaut worden ist. An einem trockengemauerten Damm, an Kandlführungen und Rohren wandern wir wieder talauswärts und genießen einen tollen Blick auf die vergletscherten Laaser Berge. Über den Steig Nr. 15 erreichen wir schließlich wieder Außereggen und beenden eine wunderschöne, weitgehend in unangetaseter Natur verlaufende Waalwegwanderung am Vinschger Sonnenberg.

Höhenunterschied:  220 m
Länge: insg. 9 km
Gesamtgehzeit: 2 1/2 - 3 Stunde
Wanderkarte: Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Naturns - Schlanders - Kortsch - Schlanderser Sonnenberg - Außereggen
Am Kreisverkehr bei Kortsch geht es rechts ab und dem Schild "Sonnenberg" folgend die Bergstraße hinauf zum Gehöf Außereggen. Nahe der Volksschule gibt es begrenzte Parkmöglichkeit.

Ruhig fließt das Wasser durch den Lärchenwald
Holzstege führen über manch ausgesetzte Stellen
Die luftigen Felspassagen am Forrawaal sind gesichert
Neuwaal
Der Vinschgau im letzten Sonnenlicht

Kommentare:

mein Ideentopf hat gesagt…

Hallo Magdalena
danke dir für den Tip, sehr schöne Waalrunde, welche ich mir schon notiert habe.
LG und schönen Abend noch - Siglinde

wooki hat gesagt…

tolle Bilder!

magdalena hat gesagt…

@siglinde: das ungewöhnliche und abwechlungsreiche - im vergleich zu anderen waalwegen - hat mich an dieser wanderung besonders fasziniert: luftige gesicherte passagen, holzstege, schmale steige in wiesen und lärchenwälder.. man folgt einem meist naturbelassenen wasser"kanal" durch verschiedene landschaften.
ich wünsche dir eine ebenso eindrucksvolle wanderung, wie ich sie erlebt habe!
liebe grüße

@wooki: danke für dein kompliment. :)

mein Ideentopf hat gesagt…

Hallo Magdalena
haben heute eine wunderschönen Tag im Schlandrauntal verbracht und haben die Rundwanderung in entgegengesetzter Runde gemacht. Danke dir für den Tip - LG Siglinde

magdalena hat gesagt…

hallo siglinde,
schön, dass ihr einen tollen tag hattet! :) fließt jetzt im herbst eigentlich noch wasser im neuwaal?
ich bin ganz gespannt auf deine bilder, du hast bestimmt viele schöne mitgenommen!
liebe grüße

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...