Montag, 31. August 2009

Paolina Hütte - Vajolonpass - Rotwand Hütte

Gemütliche Rundwanderung in König Laurins Heimat


Um halb 9 Uhr hole ich Martha in Bozen ab und wir fahren durch das Eggental bis zum Karer Pass (1745 m). Von hier wandern wir über den Steig Nr. 552 zuerst durch den Wald und anschließend am Rande der Skipiste hinauf zur Paolina Hütte (2125 m). Hier gibt es erstmal Kaffee, bevor wir der selben Markierung bis zu einer Weggabelung und dann dem Weg Nr. 551 mittelsteil hinauf zum Vajolonpass (2560 m) folgen. Nach einer gemeinsamen Rast mit mehreren zutraulichen Bergdohlen geht es über den Pfaden Nr. 551 und 541 zur Rotwand Hütte (2280 m) und von dort über den Weg Nr. 548 zum Karer Pass zurück.

Am Wegesrand begleiten uns noch die letzten Dolomitenpioniere des heurigen Sommers: vereinzelnt blühen Edelweiß, Dolomiten Fingerkraut und Dolomiten Glockenblumen. Und auch im Tal kündigt sich so langsam der Herbst an - die Herbstzeitlosen zeigen sich in voller Pracht. Und wie der Sommer nun zur Neige geht, ist auch unser Urlaub zu Ende und die Berge werden bis zum nächsten Urlaub - an den Wochentagen zumindest - wohl nur mehr von unten sehnsüchtig betrachtet werden können.

Höhenmeter: 880 m
Gesamtgehzeit: 4 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 029 Schlern-Rosengarten-Latemar-Regglberg, 1:25.000
Dabei waren: Martha und Magdalena

Kommentare:

alpenwanderer.info hat gesagt…

Hallo Magdalena,

wir sind Anfang September in Südtirol, genauer gesagt,in Welschnofen und unternehmen dort einige Bergtouren.

Vielleicht sieht man sich ja!

Viel liebe Grüße
Dieter

magdalena hat gesagt…

hallo dieter,

es würde mich wirklich sehr freuen, wenn es klappen würde! :)

viele liebe grüße nach trier

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...