Sonntag, 31. Mai 2009

Zum Falkomaisee, 2176 m

Almenwanderung zum Falkomaisee im Ultental

Von St. Pankraz im Ultental fahren wir bis zum Parkplatz nahe St. Helena und wandern den Forstweg entlang zur Mariolbergalm. Um halb 7 schläft hier noch alles. Weiter geht es über einen wasserreichen Bach und den Steig Nr. 3 hinauf zur Äußeren Falkomaialm (2168 m). Nach einer kurze Pause setzen wir unsere Wanderung über den Außerultner Höhenweg bis zum Falkomaisee, der noch größtenteils zugefroren ist, fort. Vom floristischen Standpunkt her - zu dieser Jahreszeit eine Faszination: Schwefelanemonen, Bergnelkwurzen und behaarte Primeln. Auch die Almenrosen im Wald blühen schon.
Vom See geht es im Nebel und bei leichtem Regen und Schneefall hinunter zur Inneren Falkomaialm (2051 m). Eine kurze ausgesetzte Passage ist mit einem Drahtseil gesichert. Weiter führt uns der Weg Nr. 3A zur Mariolbergalm zurück, wo Nudel und eine heiße Knödelsuppe auf uns warten.

Höhenmeter: ca. 900 m
Gesamtgehzeit: 4 1/2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 042 Ultental, 1:25.000
Dabei waren: Lia, Monika, Hannes, Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...