Sonntag, 11. Januar 2009

Pederköpfl, 2585 m

Von Gämsen begleitete Schneeschuhwanderung im Martelltal

Um 8.15 Uhr treffen wir uns mit Fiona und Roman in Goldrain und fahren gemeinsam bis zur Zufritthütte ins hinterste Martelltal, wo wir bei Sepp und Luis einen Macchiato trinken und noch einmal unsere Tour besprechen. Es sollte der Lyfiknott (2851 m) werden.
Kurze Zeit später parken wir unser Auto nahe der Enzianhütte (2050 m) und wandern auf dem Marteller Höhenweg (Nr. 8) bis zur Lyfialm. Nun heißt es Schneeschuhe anschnallen und einem schmalen ausgetretenen Steig (Nr. 10 - Pedertal) zur nächsten Weggabelung folgen, wo wir rechts abbiegen. Ungespurt geht es über Pulverhänge weiter in Richtung Lyfiknott. Je näher wir unserem Ziel kommen, desto unsicherer werden wir, ob wir es mit Lia überhaupt auf den Lyfiknott schaffen. Nach einigen Überlegungen entscheiden wir zur Weggabelung zurückzukehren und auf das Pederköpfl zu wandern. Bei der Abzweigung angekommen, folgen wir dem Steig Nr. 33, der uns zuerst auf einen Höhenrücken und anschließend auf das Pederköpfel (2585 m) führt.

Hier genießen wir im warmen Sonnenschein unsere Mittagsrast mit Gletscherpanorama und Romans Gipfelschnapsl und können ungestört Gämse beobachten.
Den Abstieg zum Parkplatz wählen wir über den Weg Nr. 39 und die Peder-Stieralm.
Bevor wir uns verabschieden und die Heimfahrt antreten, kehren wir noch einmal bei Sepp und Luis auf einen Apfelstrudel ein, wo sich Lia von den beiden Hüttenwirten so richtig verwöhnen lässt.

Höhenmeter: ca. 700 m (mit Gegenanstieg)
Gehzeiten: Aufstieg 2 1/2 Stunden, Abstieg 1 1/2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000
Dabei waren: Lia, Fiona, Roman, Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...