Sonntag, 31. Dezember 2006

Von Aschbach aufs Vigil Joch, 1796 m

Einfache und gemütliche Wanderung im Neuschnee


Wir nutzen den Neuschnee um gemeinsam mit Kira und Bellina nach Aschbach zu fahren und von dort gemütlich den Weg Nr. 28 in Richtung Vigil Joch zu stapfen. Der Forstweg ist im Winter als Rodelbahn angelegt, weshalb wir immer wieder mit den direkten Abkürzungen durch den Wald vorlieb nehmen. Nach einer kurzen sonnigen Rast vor dem Kirchlein St. Vigilius, entscheiden wir einen Abstecher zur Schwarzen Lacke zu machen und anschließend über den Weg Nr. 28A nach Aschbach zurückzukehren. Auf dem Heimweg erleben wir einen wunderschönen Wintersonnenuntergang über dem Vinschgau.

Höhenmeter: ca. 460
Gesamtgehzeit: 3-4 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 011 Meran und Umgebung, 1:25.000
Dabei waren: Bellina, Kira, Christian, Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...