Samstag, 2. September 2006

Auf die Sattelspitze, 2430 m

Lange aber wunderschöne Wanderung über das Zieltal zur Sattelspitze


Um 7.00 Uhr wandern Bellina, Christoph und ich vom Gasthaus Birkenwald unterhalb des Partschinser Wasserfalles los. Zuerst folgen wir der geteerten Straße und anschließend dem Steig Nr. 8 bis zur Nasereithütte (1525 m). Von dort geht es ziemlich steil über den Gingglegg zur Gingglalm, dann zur Zielalm (2202 m) und weiter zur Lodnerhütte (2266 m). Oberhalb der Kapelle machen wir eine kleine Rast in der Sonne. Nachdem wir für unser leibliches Wohl gesorgt haben, marschieren wir den Franz-Huber-Steig Nr. 7B in Richtung Sattelspitze. Abgesehen von einer kleinen Kletterstelle, die mit Leitern versehen ist und wo wir einen Gurt für Bellina improvisieren müssen, verläuft der Aufstieg zum Gipfel problemlos. Anschließend steigen wir wieder auf den Franz-Huber-Weg ab und folgen diesem bis ein Steig zur Tablander Alm abzweigt. Von der Almhütte wandern wir auf dem AVS Jugendweg nach Nasereit und schließlich zum Wasserfall und unserem Auto zurück.

Höhenmeter: ca. 1500 m
Gesamtgehzeit: 8 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 011 Meran und Umgebung, 1:25.000
Dabei waren: Bellina, Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...