Donnerstag, 24. August 2006

Höttinger Steinbruch

Plattenkletterei oberhalb Tirols Hauptstadt

Am späten Nachmittag machen wir uns auf den Weg zum Höttinger Steinbruch. Über die Höttingergasse fahren wir die Höhenstraße in Richtung Hungerburg und stellen unser Auto etwa 200 Meter nach der Zufahrt zum Gasthof Ölberg auf einem kleinen Parkplatz links der Straßenkehre ab (Anzahl der Plätze begrenzt!). Wir überqueren die Fahrbahn und stehen bereits vor dem etwa 40 Meter hohen Steinbruch, der zum Klettergarten umstrukturiert wurde.
Der Fels ist vor allem im untersten Bereich abgespeckt, bessert sich oberhalb des Querganges aber. Die Routen sind abwechslungsreich und bieten sowohl leichte als auch anspruchsvolle Plattenkletterei.
Der Steinbruch ist bei den Innsbruckern beliebt und vor allem in den Abendstunden gut besucht!

Schwierigkeitsgrade: 5- bis 9
Höhe: 40m
Ideale Kletterbedingungen: ganzjährig
Dabei waren: Christoph und Magdalena

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...