Montag, 20. August 2018

Torre Inglese, 2240 m

Ein Eldorado für Kletterer

Torre Quarta Bassa, Torre Quarta Alta, Torre Grande (v. links)



Cinque Torri (im Bild: Torre Quarta Alta, Torre Quarta Bassa, Torre Inglese)


Die Cinque Torri befinden sich zwischen dem Falzaregopass und Cortina d'Ampezzo. Es sind im Wesentlichen fünf steile Türme, die durch zahlreiche Routen ab dem III. Schwierigkeitsgrad erschlossen sind. Das Gebiet selbst liegt in einer wunderschönen Dolomitenlandschaft und bietet herrliche Blicke auf Sass Pordoi, Monte Averau, Monte Nuvolau, SellastockMarmolada und die Tofanen.
Unterhalb der Cinque Torri gibt es ein Freilichtmuseum zum Ersten Weltkrieg mit nachgebauten Kriegsstellungen.



Zustieg: Vom Parkplatz nahe des Rifugio Cinque Torri folgen wir rechts dem Steig empor zu einer Weggabelung, halten uns hier links und erreichen die verschiedenen Klettertürme. (ca. 10 bis 15 min) 
Es führt ein Rundweg um die Cinque Torri. Über diesen erreicht man jedes Kletterziel. 

Torre Inglese
Der Normalweg auf die Torre Inglese führt in zwei Seillängen über die Ostwand zum Gipfel. Der Dolomitenfels ist kompakt, gut kletterbar und bietet Möglichkeiten zur Zwischensicherung. Anfangs geht es durch eine Rissverschneidung, dann über plattiges Gelände empor. Die Schwierigkeiten befinden sich weitgehend im IV- Bereich.

Abstieg: Man seilt 2x rechts des Zustieges ab. Im Gipfelbereich befindet sich rechts unseres Aufstiegsweges ein Abseilhaken. Der zweite Abseilhaken befindet sich am 1. Stand. Die 2. Seillänge seilt man nicht zum Einstieg ab, sondern kommt rechts der Bank wieder auf den Boden.

Höhen-/Klettermeter: 40 m/52 m
Kletterzeit: 1 Stunde
Ausrichtung: Ost
Schwierigkeit: IV- 
AusgangspunktParkplatz am Rifugio Cinque Torri, 2137 m
Zustieg: ca. 10 min
Einkehr: Rifugio Cinque Torri

Seillängen: 3
Versicherungen: einige einzementierte Haken
Ausrüstung: 1 x 50 m Einfachseil, 6 Expressschlingen, Klemmkeile oder Friends, Bandschlingen, Helm
Topo: siehe hier

Anfahrt: Meran - Bozen - Brixen - St. Lorenzen - St. Martin in Thurn - Pedraces - St. Kassian - Falzaregopass - Cinque Torri
Vom Falzaregopass geht es die Passstraße abwärts in Richtung Cortina d'Ampezzo, bis rechts eine Bergstraße zum Rifugio Cinque Torri abzweigt. Über diese gelangt man zum Parkplatz nahe des Schutzhauses.

Touren in der Umgebung: Torre Quarta Bassa
Touren in der Umgebung: Tofana di Rozes

Zustieg vom Rifugio Cinque Torri
In 10 Minuten erreicht man das Klettergebiet
Torre Inglese (links)
Anfangs geht es über eine Rissverschneidung ...
... dann über plattiges Gelände empor
Kurz vor dem Ziel
Abseilen rechts der Aufstiegsroute
Torre Inglese und Torre Quarta Alta

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...