Sonntag, 11. Februar 2018

Peilstein, 2542 m

Aussichtsreicher Gipfel im Ultental

Wunderschönes Aufstiegsgelände am Peilstein

Peilstein, 2542 m



Der Peilstein ist ein beliebter Gipfel im Ultental. Er liegt in der Ortlergruppe und ist sowohl über die Südhänge der Marschnellalm, als auch über die Nordhänge der Falkomaialm erreichbar. Beide Hütten sind nur im Sommer bewirtschaftet. Der Ausblick am Holzkreuz reicht von den Ultner Bergen bis hin zu den Sarntaler Alpen





Kurze Wegbeschreibung:
Parkplatz St. Helena - Mariolbergalm - Materialseilbahn - rechte Bachseite durch das Kirchbachtal - Innere Falkomaialm - große Talmulde - schöne Hänge - Bergkamm - Peilstein

Eine ausführliche Beschreibung der Tour und weitere Bilder gibt es hier:



Tipp: Wunderschön ist die Wanderung auf den Peilstein über das Hochjoch oder von St. Walburg aus

Höhenunterschied: 990 m
Aufstiegazeit: 3 bis 4 Stunden
Hangrichtung: Nord/Nordost
Wanderkarte: Tabacco Nr. 042 Ultental, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Lana - St. Pankraz - St. Helena 
Von Lana geht es über die Ultner Straße bis nach St. Pankraz, am Ende des Dorfes rechts die Bergstraße hinauf bis zum Parkplatz nahe der Wallfahrtskirche St. Helena.

Touren in der Umgebung: Skitouren/Bergtouren im Ultental

Aufstieg von St. Helena ...
... durch das Kirchbachtal
An der Baumgrenze
Innere Falkomaialm, 2051 m
Über die Nordhänge ziehen wir bergan
Blick auf den Rontscher Berg (links)
Der Wind hat auch hier die Hänge berarbeitet
Blick zu den Sarntaler Alpen
Einsamer Aufstieg ...
... in die Mulde unterhalb des Kamms
Blicke zurück: Schwarzer, Dreihirtenspitze, Hochwart
Heftige Windböen begleiten uns
Kurz unterhalb des Kammes
Über den Kamm - mit Blick auf den Hohen Dieb
- geht es empor; Blick auf die Ultner Berge
Am Gipfel
Abfahrt über die Nordhänge

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...