Samstag, 23. Dezember 2017

Kaindljoch, 2700 m

Eindrucksvolle Skitour in die Geschichte des Bergbaus

Traumhafte Landschaft im Talschluss

Kaindljoch (Schneebergscharte), 2700 m

Das Kaindljoch ist ein Schartenübergang ins Ridnauntal. Es liegt zwischen der Rinnerspitze und der Sprinzenwand und war einst für den Bergbau am Schneeberg ein wichtiger Ort. Direkt unter dem Joch führte der Kaindlstollen durch den Berg und am Übergang selbst befinden sich heute noch Reste einer kleinen Knappenhütte. Der Aufstieg von der Schneeberger Brücke aus  führt durch eine bezaubernde Landschaft und in ein Stück Bergbaugeschichte und bietet immer wieder beeindruckende Blicke auf die imposanten Gipfel von Hinterpasseier.

Vom Parkplatz nahe der Schneeberger Brücke (1670 m) folgen wir dem Forstweg rechts der Straße zur Abzweigung, halten uns hier links, überqueren den Schneebergbach und steigen durch den Wald empor zur Baumgrenze (Sommerweg Nr. 31). Hier ziehen wir nach Nordosten, erreichen das Hochplateau Seemoos (2160 m) mit dem Gerätehaus und der kleinen Schrägbahn, umgehen dann den breiten Rücken auf seiner linken Seite und erreichen die Schutzhütte am Schneeberg (2355 m; im Winter nicht bewirtschaftet).  Nun geht es rechts über die sanften Hänge zum Ausläufer des steilen Bergrückens, der vom Kaindljoch abfällt, über diesen empor in die Scharte mit Hütte und rechts zum höchsten Punkt (2700 m). Der Blick auf die umliegende Bergwelt ist fantastisch! Wir machen es uns neben der kleinen Hütte gemütlich und genießen eine gemütliche Rast in der Sonne. Anschließend fahren wir über die schönen Hänge hinunter ins Tal.

Höhenunterschied: 1050 m
Aufstiegszeit: 2 1/2 bis 3 Stunden  
Hangrichtung: Südost/West
Wanderkarte: Tabacco Nr. 039 Passeiertal, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Riffian - St. Leonhard i. Passeier - Moos - Schneeberger Brücke
Von Moos im Passeiertal fahren wir über die Bergstraße in Richtung Timmelsjoch. An einer scharfen Linkskurve noch vor dem Gasthaus Saltnuss an der Schneeberger Brücke gibt es Parkmöglichkeiten.

Touren in der Umgebung: Bergtouren/Skitouren im Passeiertal

Aufstieg von der Schneeberger Brücke über den Sommerweg Nr. 31
Blick in das Schönauertal, auf Ratschingser Weiße, Zermaidjoch und Zermaidspitze
Tiefblick auf eine Almhütte im Tal
Aufstiegsblick zum Hochfirst
An der Waldgrenze verlassen wir den Sommerweg und halten uns rechts
Wir spuren nach Nordosten - (Blick auf die Rinnerspitze/Bildmitte) ...
... und ziehen auf das Hochplateau ...
... Seemoos
Wir umrunden einen Bergrücken auf der linken Seite
Skitour in herrlicher ...
... und einsamer Landschaft
Blick auf die imposante Gürtelspitze - ein wunderschöner Berg
Bald haben wir das Schutzhaus am Schneeberg, 2355 m erreicht
Blick auf die Schwarzseespitze und die Moarer Weisse 
Blick zurück
Die imposante Schneeberger Weiße im Rücken
Über sanfte Hänge geht es zum Bergrücken, der vom Kaindljoch abfällt (rechts) - bei guten Verhältnissen kann man auch links durch die Mulde aufsteigen
Am Fuße des Bergrückens
Aufstieg über den Rücken ...
... der nach oben hin steiler wird
In Spitzkehren erreichen wir das Kaindljoch
Blick vom Kaindljoch ins Lazzachertal
Dolomiten in der Ferne
Die Stubaier und Zillertaler Alpen
Abfahrt ins Tal
Pulverhänge ...
... und wunderschöne Ausblicke

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...