Sonntag, 17. September 2017

Zwölferkreuz, 2516 m

Schöne Gipfelrunde im Mittelvinschgau

Nebel ziehen um den Kamm am Zwölferkreuz

Zwölferkreuz, 2516 m

Unsere heutige Wanderung führt auf das Zwölferkreuz, einen kleinen, aussichtsreichen Gipfel über Latsch im Vinschgau. Er liegt "am Fuße" des berühmten Hasenohr und bietet herrliche Blicke auf die Ötztaler Berge und ins Vinschger Talbecken. Der Aufstieg über seine Nordseite ist zwar steil, am breiten Gipfel allerdings lässt es sich wunderbar rasten und die schöne Bergwelt genießen. Wer Lust hat, kann die Tour außerdem über die schöne Morterer Alm zu einer flotten Runde abschließen.


An der Weggabelung Töbrunn-Latscher Alm (ca. 1700 m) stellen wir das Auto ab. Wir folgen dem Forstweg Nr. 10 kurz in Richtung Latscher Alm, zweigen bald rechts ab und gelangen über einen markierten Steig durch den Latscher Wald hinauf zur Kiniladstatt. Von hier geht es steil empor in eine Hochebene und über den Tschollweg in einen Sattel (2468 m) am Bergkamm der Blauen Schneid. Wir halten uns rechts und steigen - mit Blick auf das Hasenohr - über den Grat hinauf zum Zwölferkreuz (2516 m).
Am Gipfel genießen wir das herrliche Panorama: Laaser SpitzeJennwand und Taitschroi, Königsspitze und OrtlerMonte CevedaleWeißkugel und Similaun ...
Anschließend kehren wir über den Grat zurück in den Sattel (2468 m) und wandern über den Steig Nr. 14 hinunter in den Albl-Boden. Wir steigen durch den Wald zur Morterer Alm (1889 m) ab und gelangen über die Markierung Nr. 12 durch den Kaltbrunnwald nach Töbrunn (1718 m) und schließlich zu unserem Auto an der Weggabelung.

Anmerkung: Die Forststraße nach Töbrunn kann nur bis 9.00 Uhr befahren werden.

Tipp: Weitere Bilder zur Tour gibt es >>hier<<

Höhenunterschied: 850 m  
Gesamtgehzeit: 3 bis 4 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 045 Latsch-Martell-Schlanders, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Naturns - Latsch - Tarsch - Talstation Skigebiet - Parkplatz vor Töbrunn
Von Latsch geht es über Tarsch zur Talstation des Skigebietes und oberhalb des dritten Parkplatzes auf einem geschotterten Feldweg dem Schild "Töbrunn" folgend bis zu einem kleinen Parkplatz am Straßenrand etwa einen halben Kilometer unterhalb des Hofes.

Touren in der Umgebung: Hasenohr
Touren in der Umgebung: Grabensprungspitze (Winter)
Touren in der Umgebung: Kleines Hasenohr (Winter)
Touren in der Umgebung: Hasenohr (Winter)

Der Steig Nr. 10 führt uns 
... durch den Latscher Wald bergan
Steil geht es ...
... auf eine Hochebene ...
... und über den Tschollweg in den Sattel am Bergkamm (Bildmitte)
Nebel liegen heute über dem Vinschgau
Vom Sattel steigen wir über den Kamm ...
... hinauf zum Gipfel des Zwölferkreuz
Abstieg über den Steig Nr. 14 ...
... in den Albl-Boden ...
... und durch den Wald zur ...
... kleinen Morterer Alm, 1889 m
Blick zur Morterer Alm und ins Standl Tal, dem Skitourenweg zu Hasnöhrl und Grabensprungspitze
Töbrunn, 1718 m

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...