Sonntag, 2. April 2017

Vorderer Kitzkogel, 3061 m und Hinterer Kitzkogel, 3058 m

Einmal anspruchsvoll, einmal klassisch: Kitzkogel-Double im Timmelstal

Der Vordere Kitzkogel, 3061 m
Aufstieg durch die steile Rinne auf den Ostgrat
Im Oberen Beilloch mit Blick auf den Vorderen Kitzkogel und seine Aufstiegsrinne (linke Bildmitte)
Die Hochwart
Kurz unter dem Gipfelgrat am Hinteren Kitzkogel

Ausgangspunkt unserer heutigen Skitour ist die Timmelsbrücke (1765 m) in Hinterpasseier. Ziel sind zwei erstklassige "Firn"-Berge im Frühjahr: der Vordere und der Hintere Kitzkogel. Letztern kennen wir bereits, der Vordere Kitzkogel hingegen ist Neuland für uns.
Anfangs geht es den Forstweg (Nr. 30) hinauf zur kleinen Timmelsalm (1979 m, im Winter nicht bewirtschaftet). Noch vor der Hütte überqueren wir die Passer und spitzen den steilen Hang hinauf ins Lange Tal. Hier halten wir uns links und folgen dem Tal erst flach, dann über sanfte Hänge nach Nordwesten zu einem Steilhang. Die Umgebung ist traumhaft - der Blick nach hinten überwältigend! In Spitzkehren geht es den Hang empor, rechts ins Wasserfall Tal und weiter ins Obere Beilloch. Hier teilt sich der Weg. Während rechts die Tour weiter auf den Hinteren Kitzkogel führt, halten wir uns links und ziehen in den Talschluss. Wir steuern geradewegs auf die rechte der beiden steilen Rinnen, die vom Ostgrat des Vorderen Kitzkogels ins Tal fallen, zu. Anfangs spitzen, später stapfen wir durch diese Rinne empor, verlassen sie auf ihrer rechten Seite und gelangen links über den breiten Grat hinauf zum Gipfel des Vorderen Kitzkogels (3061 m). Am Steinmann machen wir eine kleine Rast, schnallen anschließend die Skier an die Füße und fahren über Grat und Rinne wieder ins Obere Beilloch ab.
Hier ziehen wir erneut die Felle auf, gleiten nach Osten bis zum Steilhang, der auf den Hinteren Kitzkogel führt, spitzen diesen empor in eine Mulde und erklimmen - in einem letzten Aufschwung - den steilen Gipfelhang. Wir erreichen den Gratsattel (3030 m), halten uns rechts und gelangen über den Grat zum Südgipfel des Hinteren Kitzkogels auf 3058 m.
Im herrlichen Panorama genießen wir unsere Rast. TexelgruppeZillertaler Alpen, Botzer, Ratschingser Weiße und Südtirols Gletscherberge zeigen sich rundum.
Anschließend gleiten wir über die herrlichen Firnhänge ins Tal. Es ist eine Abfahrt der Extraklasse!

Weitere Bilder zum Aufstieg auf den Hinteren Kitzkogel gibt es >>hier<<

Höhenunterschied: knapp 1600 m  
Aufstiegszeit: 3 bis 4 Stunden
Hangrichtung: Ost/Süd/West
Wanderkarten: Tabacco Nr. 039 Passeiertal, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Riffian - St. Leonhard i. Passeier - Moos - Timmelsbrücke
Von Moos im Passeiertal fahren wir über die Bergstraße in Richtung Timmelsjoch. An einer scharfen Linkskurve noch vor dem Gasthaus Hochfirst an der Timmelsbrücke gibt es Parkmöglichkeiten. Bis hier ist auch im Winter die Straße geräumt.

Touren in der Umgebung: Bergtouren im Passeiertal

 Der Aufstieg über den Forstweg bis zur Timmelsalm ist heute schneefrei
Die kleine Timmelsalm, 1979 m
Aufstieg über den steilen Hang links der Passer
Wir erreichen eine Abflachung und ...
... ziehen links des Bachbettes ...
... in das Lange Tal; herrlicher Blick auf Gürtelspitze und Heachenberg
Wir spitzen den Steilhang empor ...
... und ziehen rechts ins Wasserfall Tal
Blick zurück
Am Oberen Beilloch halten wir uns links; Blick in die Aufstiegsrinne - es ist die zweite der beiden Rinnen rechts des Gipfels 
Anfangs geht es mit den Skiern ...
... dann zu Fuß empor ...
... auf den Ostgrat und über ihn zum Gipfel
Abfahrt durch die Rinne
Im Oberen Beilloch - Blick auf den weitern Aufstiegsweg zum Hinteren Kitzkogel
Nach dem Steilhang erreichen wir eine große Mulde ...
... und spitzen den steilen Gipfelhang ...
... empor auf den Grat
Hinterer Kitzkogel, 3058 m
Blick auf Gürtelspitze, Heachenberg, Ratschingser Weiße, Zermaidspitze und Hohe Kreuzspitze
Blick über die Scheibenspitze auf Sonklar (links) und Botzer (rechts)
Abfahrt über die herrlichen Firnhänge ...
... ins Tal

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...