Samstag, 22. Oktober 2016

Soyspitze, 3030 m

Über die Pilsbergalm zur Soyspitz - wunderschön!

Soyspitz (3030 m) mit Blick auf die Zufrittspitze
Der farbenfrohe Herbst
Nahe des Pilsberg Baches steigen wir auf
Am Nordostgrat der Soyspitze
Abstieg von der Soyscharte in den Kessel

Heute geht es ins Ultental. Unser Ziel ist die Soyspitze - ein aussichtsreicher Berg, den wir von der Marteller Seite aus kennen.
Wir starten am Parkplatz an der Straße zum Weißbrunnsee (ca. 1730 m) los, folgen ihr bis rechts der Steig Nr. 142 abzweigt und gelangen steil durch den Wald hinauf zur Äußeren Pilsbergalm an der Baumgrenze (2128 m). Nun wandern wir kurz nach Norden (Schild: Soyscharte), halten uns an der nächsten Weggabelung links und ziehen in das wunderschöne Hochtal der Äußeren Pilsbergalm. Es geht - immer der Markierung folgend - über mäßig steile Hänge in einen Kessel und steil hinauf in die Soyscharte (2888 m), dem Übergang ins Martelltal. Mittlerweile haben wir den Schnee erreicht. Mühsam stapfen wir also über den Nordostgrat weiter bergan und stehen bald auf dem breiten Gipfel der Soyspitze (3030 m). 
Es ist herrlich hier am Fuße der imposanten Zufrittspitze. Wir genießen eine erholsame Rast und kehren bald über den Anstiegsweg zurück zum Auto.

Höhenunterschied: 1300 m
Gesamtgehzeit: 4 bis 5 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 042 Ultental, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Lana - St. Pankraz i. Ulten - St. Walburg i. Ulten- St. Gertraud - Weißbrunnsee 
Von Lana geht es ins Ultental nach St. Gertraud i. Ulten und weiter Richtung Weißbrunnsee. Auf der Höhe zur Abzweigung "Jochmoar Höfe/Flatschbergalm" (rechts, schmale Straße) befinden sich Parkplätze am Straßenrand.

Touren in der Umgebung: Bergtouren/Skitouren im Ultental

Über den Steig Nr. 142 geht es durch den Wald empor ...
... zur Äußeren Pilsbergalm (2128 m)
Die Wanderung auf die Soyspitze führt durch eine herrliche Landschaft
Es geht durch das Hochtal der Äußeren Pilsbergalm einwärts (Blick auf die Soyspitze, linke Bildmitte)
Blick auf den Nagelstein
Es geht über die mäßig steilen Hänge ...
... dem Schnee entgegen
Im Kessel unterhalb der Soyscharte
Aufstieg über einen steilen Hang in die Scharte, dem Übergang ins Martelltal
In der Soyscharte - hierher führt auch der Aufstieg vom Martelltal auf die Soyspitze
Wir folgen dem Grat ...
... und steigen mal steiler, mal flacher bergan
Blick auf Tuferspitze und Hasenohr
Bald erreichen wir den breiten Gipfel ...
... und den großen Steinmann der Soyspitze
Rückkehr über den Grat ...
... und über den Anstiegsweg zum Auto

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...