Samstag, 12. März 2016

Roter Kopf, 3246 m

Der Rote Kopf: ein schöner Nachbar des Bärenbartkogels 

Der Rote Kopf (3246 m), dahinter der Rabenkopf
Vom Skidepot geht es über den Grat auf den Gipfel
Im Langgruabtal
Aufstieg mit den Langtauferer Bergen im Rücken
Über einen steilen Hang erreichen wir den Kamm der Planeiler Scharte

In Langtaufers/Obervinschgau beginnt unsere - schon lang geplante - Gemeinschaftsskitour. Sie führt auf einen aussichtsreichen Berg zwischen Valbenair- und Freibrunnerspitz: den Roten Kopf.
Von Melag (1912 m) folgen wir der Langlaufloipe zur Melager Alm (1970 m), halten uns gleich dahinter rechts und ziehen über die Wiesen und den Steig Nr. 5 (Planeiler Schartl) durch den Wald hinauf zur Baumgrenze. Nun geht es mit wunderbaren Blicken auf die Langtauferer Berge geradewegs empor zum Felskamm des Rotebenkopfes auf ca. 2400 m, der das Tal in zwei weitläufige Kare teilt. Wir halten uns links und spuren - unser Ziel vor Augen - durch das Langgruabtal in einen flachen Boden (2530 m), steigen den ersten steilen Hang auf seiner linken Seite empor und erreichen eine Senke (2730 m). Hier ziehen wir schräg nach rechts und gelangen über einen nächsten Hang in den kleinen Kessel unterhalb der Planeiler Scharte. Nun geht es schräg nach links und in Spitzkehren - immer steiler werdend (!) - hinauf in einen Sattel (rechts davon ist die Planeiler Scharte mit Kreuz, 3070 m).
Ein herrlicher Blick auf die Ortlerberge empfängt uns! Wir ziehen nach links, deponieren am felsigen Gipfelaufbau unsere Skier und folgen dem Grat empor zum Gipfel des Roten Kopfes, 3246 m.
Hier genießen wir eine großartige Gipfelschau! Nach einem lustigen Ratscher kehren wir über den Grat zurück zum Skidepot, fahren über die Pulverhänge zurück ins Tal und lassen den Tag bei einem herrlichen Wildmenü ausklingen.

Höhenunterschied: 1350 m
Aufstiegazeit: 3 bis 4 Stunden
Hangrichtung: Nord
Wanderkarte: Tabacco Nr. 43 Vinschgauer Oberland, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Naturns - Schlanders - Schluderns - Mals - Graun i. Vinschgau - Langtaufers - Melag i. Langtaufers
Von Graun i. Vinschgau geht es kurz vor dem Tunnel rechts ins Langtauferertal und auf guter Bergstraße zur letzten Ortschaft Melag im Talschluss. Hier befindet sich ein großer Parkplatz.

Touren in der Umgebung: Glockhauser (Winter)
Touren in der Umgebung: Äußerer Bärenbartkogel (Winter)
Touren in der Umgebung: Nasse Wand (Winter)
Touren in der Umgebung: Mitterlochspitze (Winter)
Touren in der Umgebung: Weißkugel
Touren in der Umgebung: Vordere Karlesspitze
Touren in der Umgebung: Weißseespitze
Touren in der Umgebung: Schmied
Touren in der Umgebung: Tiergartenspitze (Winter)

Melag, 1912 m
Über die Langlaufloipe erreichen wir die Melager Alm, 1970 m
Durch den Wald zur Baumgrenze und weiter ins Langgruabtal
Schön ist das Spuren im Neuschnee
Mit unserem Ziel vor Augen (Bildmitte) geht es durch einen Ebene ...
... und links einen steilen Hang empor
Blick auf die Weißseespitze
Wir erreichen den Kessel, Blick auf die Planeiler Scharte (Bildmitte)
Der Kamm des Rotebenkopfes teilt das Tal
Aufstieg über den letzten Hang ...
... der nach oben hin immer steiler wird
Kurz unterhalb des Sattels ...
... dann links zum Gipfelhang
Die Matscher Berge im Rücken
Über den Grat geht es empor ...
... zum Gipfel mit Holzstange (rechts), links die Freibrunnerspitze
Blick über die Valbenairspitze bis zu den Schweizer Bergen
Gepatschferner und Wildspitze (Bildmitte)
Pulverabfahrt

1 Kommentar:

Weihnachtsbaum schmücken mit Georg hat gesagt…

Wunderbarer Post und der Name ist auch echt cool!

Schönen Gruß :D

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...