Montag, 30. Juni 2014

Toblacher Pfannhorn, 2663 m

Einfache Bergwanderung im Pustertal

Das Toblacher Pfannhorn, 2663 m
Alpenrosen im Golfental
Blick auf das Hochhorn
Kühe unterhalb der Bonner Hütte

Unsere heutige Bergtour führt uns ins Pustertal. Ausgangspunkt ist der Weiler Kandellen im Silvestertal. Vom Parkplatz folgen wir der geteerten Straße an der Kapelle und den letzten Höfen  (1604 m) vorbei in den Wald hinein. Bald wechselt der Teer- in einen Schotterweg. Der Markierung Nr. 25 folgend geht es durch das Pfanntal, bald links ab und über einen Steig in Serpentinen empor zur  bewirtschafteten Bonner Hütte (2307 m). 
Heute ziehen die Nebel um die Berggipfel - das, was anfangs unfreundlich scheint, wandelt sich bald ins Mystische, nahezu Geheimnisvolle. Und gleichzeitig begleitet uns die Stille bergan.
Wir wandern hinauf zur Hohen Raste (2458 m) und über den Kamm zum Gipfel des Toblacher Pfannhorn (2663 m).
Am Holzkreuz empfängt uns ein kühler Wind. Wir stärken uns also nur kurz, blicken auf die Venediger Gruppe, sehen den Großen Geiger, Großvenediger und Großglockner, erkennen Rötspitze, Dreiherrenspitze und die Dolomiten und folgen dann dem Nordwestgrat durch den Neuschnee hinunter zum Pfanntörl (2511 m). Hier halten wir uns links und folgen dem Steig Nr. 25a   über die Alpenrosenhänge zur Bergalmhütte (2085 m). Nun geht es auf breitem Weg nahe des Golfenbaches das Golfental auswärts bis zum Anstiegsweg und zurück nach Kandellen zum Parkplatz.

Höhenunterschied: 1100 m
Länge: insg. 12,3 km
Gesamtgehzeit: 4 bis 5 Stunden
Wanderkarte: Tabacco 010 Sextener Dolomiten, 1:25.000 

Anfahrt: Meran - Bozen - Brixen - Bruneck - Toblach - Weiler Kandellen - Parkplatz nahe des Hofes Hofer
Von Toblach geht es ins Silvestertal bis zum Weiler Kandellen. Nahe des Hofes Hofer gibt es einen Parkplatz.

Aufstieg zu Bonner Hütte, 2307 m
Blick auf das Toblacher Pfannhorn mit Neuschnee
Dolomiten und Drei Zinnen
Der Steig Nr. 25 führt uns hinauf zur Hohen Raste
Bergnelkwurz
Gipfelblick zur Venedigergruppe
Abstieg ins Pfanntörl ...
... und durch das Golfental
Das Gaishörndl
Alpenrosenzeit in den Bergen

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...