Sonntag, 26. Juni 2011

Botzer, 3250 m

Abwechlungsreiche und landschaftlich genussvolle Wanderung im Passeiertal

Unterkrumpwasser, im Hintergrund der Botzer
Schneeberger Weiße
Die Mäander der Oberkrumpwasser
Die Wiesen sind voll mit Bergnelkwurz

Ein heftiger Wind begrüßt uns, als Magdalena und ich an der Timmelsbrücke im hinteren Passeiertal aus dem Auto steigen. Mit Blick zum Himmel und in der Hoffnung, dass die dunkeln Wolken bald verschwinden, machen wir uns auf den Weg. Wir wandern die Forststraße hinein zur Timmelsalm  (1979 m), überqueren die Passer und folgen dem Steig Nr. 30 bergauf zu einem weit sichtbaren Wetterkreuz. Nun geht es weglos an den Mäander der Unterkrumpwasser vorbei und über die blühenden Hänge empor zu den Flussschlingen der Oberkrumpwasser. Bis jetzt haben uns vorwiegend Alpenrosen und munter grasende Kühe begleitet - nun begegnen uns zarte Soldanellen, Klebrige Primeln und weidende Schafe. 
Wir halten uns rechts und gelangen in ein Hochtal - östlich ragt die Schneeberger Weiße in die Höhe und vor uns erhebt sich das heutige Ziel: der Botzer. In der wärmenden Sonne, die sich am Himmel durchgesetzt hat, wandern wir durch das einsame Tal bis zum Moränenhügel, der vom einstigen Gletscher übrig geblieben ist. Steil geht es über Schutt und Geröll empor zu den Resten des Rötenferners und über diesen hinauf zur Botzer Scharte (2976 m). Ein kleines Stück über den ausgesetzten Grat kommen wir noch, dann ist Schluss: die Windböen sind teils so kräftig, dass es mit Hund zu gefährlich wird. 
Wir kehren um und steigen - etwas enttäuscht - wieder über den Rötenferner und die Krumpwasser zur Timmelsalm ab. 

Höhenunterschied: 1450 m
Gehzeit: Aufstieg 4 Stunden, Abstieg 2 1/2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 039 Passeiertal, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Riffian - St. Leonhard i. Passeier - Moos - Timmelsbrücke
Von Moos im Passeiertal fahren wir über die Bergstraße in Richtung Timmelsjoch. An einer scharfen Linkskurve noch vor dem Gasthaus Hochfirst an der Timmelsbrücke gibt es Parkmöglichkeiten.

Gemütliche Einkehr in der Timmelsalm
Sonklar und Wilder Pfaff
Über den Rötenferner gelangen wir auf die Botzer Scharte
Toller Blick auf die Texelgruppe
Blick auf die Gipfel des Seeber Tales

Kommentare:

Anonym hat gesagt…

Mir hobn Timmlsolm schun af enk gwortet ;) ;)

martin hat gesagt…

Schön :)

magdalena hat gesagt…

@anonym: mir hoben die timmelsolm schun beim aufstieg mitgnummen :)

@martin: die gegend um den botzer ist schön! :) warst du da schon?
und wenn du wirklich vor hast den seelenkogel alleine zu machen, dann meld dich - vielleicht können wir ja eine gemeinsame wanderung dahin organisieren :) (falls das mit vor der vinothek nicht klappen sollte ;))

schönen abend!

martin hat gesagt…

Ja,wir waren letztes Jahr am großen Schwarzsee :)
Der Botzer ist mir direkt aufgefallen!Ist er nicht sehr gefährlich wegen Steinschlag?

Die Gegend ist wunderschön!
Wir wären dieses Jahr wieder hingewandert.
Das Becherhaus war auch mal angedacht...
Aber bis zur Timmelsalm wirds wohl schon noch gehen :)


Eine gemeinsame Seelenkogeltour?!
Super Idee!
Das wäre es ja noch :)
Da würde ich mich sehr freuen wenn das klappt :)

Auf ein klappen in der Vinothek o.ä. aber auch ;)


schönen Montag!
martin

magdalena hat gesagt…

in gerölligem gebiet muss man generell auf steinschlag achten - so auch bei der tour auf den botzer.

hören wir uns per e-mail um die gemeinsame seelenkogeltour zu fixieren? wäre wirklich nett, wenn es klappen würde :) magdalenakoe@gmail.com

viele grüße nach köln!

Anonym hat gesagt…

braucht man für de tour gleschterausrüstung (steigeisen, pickel, soal,...)??

magdalena hat gesagt…

in dor fria, wenn dor schnea no hort isch bzw. wo es eis vorschaug, sein steigeisen sicher von vorteil - vor ollem bei die steileren passagen. pickel braucht men nit umbeding, soal gor nit (wos i gheart hon, isch dor gletscher spoltenfrei).
wenn mir ibern gletscher gongen sein, wor dor schnea schun awian von dor sun aufgwoacht - mir hoben also a di steigeisen nit gebraucht.

Anonym hat gesagt…

Danke für die info! donn war de tour lei mear zu mochen... :-)

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...