Mittwoch, 29. Dezember 2010

Großer Gabler, 2576 m

Schöne Skitour und Schneeschuhwanderung auf einen aussichtsreichen Berg


Gemeinsam mit Simon, Tom, Flocki, Piddi und Pieter starten Christoph und ich am Parkplatz an der Brücke (1653 m) auf der Würzjochstraße los. Mit Schneeschuhen und Skiern geht es den Bachweg Nr. 10 nahezu eben durch den Wald hinein zur Halslhütte (1860 m), anschließend links hinauf zum Tschangger und rechts über einen Forstweg weiter zum Holzer (1886 m) und seinem Wegkreuz. Nun ziehen wir unsere Spur über die Wiesen empor, an der Enzianhütte (1963 m) vorbei und über leichte Hänge in nördliche Richtung hinauf zur breiten Gratschulter. Von hier gelangen wir unschwierig zum hohen Gipfelkreuz des Großen Gablers und seinem Biwak (2576 m).

Nach einer angenehmen Rast mit einem fantastischen 360° Panorama geht es genussvoll über die Pulverhänge hinunter zur Halslhütte und nach einer Einkehr auf dem Anstiegsweg zurück zum Parkplatz.

Tipp: Eine etwas kürzere Schneeschuhwanderung führt auch von der Skihütte Schlemmer hinauf zum Großen Gabler.

Höhenunterschied: 950 m
Länge: insg. 13 km
Gehzeit: Aufstieg 2 1/2 Stunden, Abstieg (mit Schneeschuhen) 1 1/2 Stunden
Hangrichtung: Süd
Wanderkarte: Tabacco Nr. 030 Brixen-Villnöss, 1:25.000

Anfahrt: Meran - Bozen - Brixen - Afers - Abzweigung Würzjoch - Parkplatz an der Brücke
Von Afers geht es über die Straße weiter in Richtung Würzjoch. An der Brücke, von wo aus der Weg in Richtung Halslhütte führt, befindet sich ein Parkplatz.

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...