Samstag, 1. Mai 2010

Partschinser Wasserfall, 1098 m

Über den Dursterhof zu einem der beeindruckendsten Wasserfälle in den Alpen



Die Wolken hängen heute tief über die Bergspitzen und so beschließen wir am Vormittag eine gemütliche Wanderung zum Partschinser Wasserfall zu unternehmen und anschließend klettern zu gehen.
Wir stellen unser Auto auf dem Parkplatz der Texelbahn in Partschins ab und wandern auf dem noch vor der Brücke abzweigenden Weg Nr. 1 in Richtung "Sattelspitze" hinauf bis zum Winkler-Hof. Nun folgen wir dem Schild "Wasserfall" am wild rauschenden Zielbach entlang zum Schönleit-Hof und anschließend dem Steig Nr. 2, der uns über die Hänge des Partschinser Sonnenberges, mäßig steil empor zum Dursterhof führt. Hier haben wir einen schönen Blick auf Partschins und hinunter ins Burggrafenamt.
Weiter geht es auf dem Weg Nr. 8A hinauf zu einem Wetterkreuz, dann in den Wald hinein und über einen breiten Fahrweg in Richtung "Nasereithütte" bis ein schmaler Pfad (Nr. 8) talabwärts führt. Auf diesem steigen wir ab und gelangen zum Gasthaus Birkenwald, von wo aus uns schließlich der Steig Nr. 8B hinauf zum Partschinser Wasserfall und dem gleichnamigen Gasthaus bringt.
Zurück wandern wir über den Steig Nr. 1 (Schild "Parkplatz Texelbahn) - zuerst hinunter zum Salten und anschließend am Anderleit vorbei zum Winkler-Hof.

Höhenmeter: ca. 800 m
Gesamtgehzeit: 2 1/2 Stunden
Wanderkarte: Tabacco Nr. 011 Meran und Umgebung, 1:25.000
Dabei waren: Seffi, Lia, Christoph und Magdalena

Anfahrt: Meran - Partschins - Parkplatz Texelbahn 1 km westlich des Dorfes

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...