Sonntag, 3. Oktober 2010

Sattelberg, 2115 m

Konditionstraining am Skitouren-Mekka

Von Gries am Brenner fahren wir etwa einen halben Kilometer in Richtung Obernbergtal und zweigen dann links zum Parkplatz des ehemaligen Skigebietes Sattelberg ab, der sich direkt unter der Autobahnbrücke befindet.
Bei kalten Temperaturen geht es über die alte Skipiste, die der Hüttenwirt der Sattelbergalm meist präpariert, rechts an einem Bauernhof vorbei und anschließend mittelsteil hinauf zur Sattelbergalm (1633 m). Von hier folgen wir der Piste rechterhand weiter und gelangen über einen Steilhang zur Bergstation des ehemaligen Skiliftes. Nach einem letzten Anstieg und einigen Minuten stehen wir am Gipfel des Sattelberges auf 2115 m.

Trotz der geringen Höhe genießen wir ein wunderschönes 360° Panorama über die gesamte Brenner-Bergwelt und lassen den Blick bis hin zur Nordkette schweifen. Wolfendorn und Flatschspitze sind direkt vor uns, die Wilde Kreuzspitze, der Blaser und die Serles leuchten in der Ferne.
Nach einer kurzen Rast in der Sonne, kehren wir wieder ins Tal zurück. Während Christoph über die Piste abfährt, nehme ich den Weg durch den Wald, der von vielen Skitourengehern auch als Aufstiegsweg benutzt wird.

Dass der Sattelberg ein beliebtes Skitourenziel ist, merken wir bei unserem Abstieg. Karawanen "pilgern" auf den lawinensicheren Berg - kaum zu glauben, dass wir noch vor einer halben Stunde die Gipfelfreuden alleine genießen konnten.

Höhenmeter
: ca. 950 m
Gehzeiten
: Aufstieg 1 1/2 - 2 Stunden, Abstieg (mit Schneeschuhen) knapp 1 Stunde
Wanderkarte
: AV-Karte Brennerberge Nr. 31/3; 1:50.000
Hangrichtung: Nordwest/Nordost
Anfahrt
: A13 - Ausfahrt Brenner See - Gries am Brenner

Keine Kommentare:

Related Posts Plugin for WordPress, Blogger...